Landwirt gleich Land plus Wirt

Publiziert: 23 September 2018

Bei der "Meseda" zeigen die Tessiner Bauern, was sie am besten können – und die Politiker, was sie am besten kochen. Ein kulinarisches und unterhaltsames Wochenende!

Wenn die Tessiner Landwirte an einem Wochenende im Herbst ihre Tore weit öffnen, um Besuchern die Fülle ihrer Offerten zu präsentieren, nennt sich das "Meseda". Zum dritten Mal ist es am 29. und 30. September soweit. Mit dabei: 14 Betriebe, von Osco in der Alta Leventina über Dongio im Bleniotal bis Davesco im Norden Luganos.

Von Ackerbau bis Ziegenzucht


Auf die Speise- und Verkaufstische kommt, was schmeckt: frisch, eingelegt, gegrillt oder gebraten – Hauptsache hausgemacht. Damit aber ist es noch nicht getan, denn neben ihren Erzeugnissen bieten viele Bauernhöfe an den beiden Meseda-Tagen auch eine bunte Auswahl an Freizeitmöglichkeiten zum Ausprobieren, vom Lama-Trecking übers Kräutersammeln bis hin zu diversen Kinderspielen.

Wettkampf der Politiker


Die Eröffnung steigt am Samstag um 18.30 Uhr auf der Piazza Grande von Locarno – und dabei dürfte es ziemlich unterhaltsam zugehen: Um 19.00 Uhr konkurrieren zwei Politiker ausnahmsweise mal nicht rhetorisch an einem Podium, sondern kulinarisch am Herd – bei einem Kochduell. In diesem Jahr tritt der Bürgermeister von Bellinzona, Mario Branda, gegen die Bürgermeisterin des Bergell, Anna Giacometti, an.

Info

Tourist Office Ascona - Locarno
Piazza Stazione / Bahnhof
6600 Locarno-Muralto
+41 91 605 12 24
info@ascona-locarno.com
www.lameseda.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Preis
Eintritt frei

Wann

"Sfida ai fornelli" (Kochwettstreit) am 29. September, "Agriturismi a tavola" am 30. September

Wo

Hotels

  • Hotel Dell'Angelo
  • Jazz Hotel Ascona
  • Garten Hotel Dellavalle

Top Tipps in der Umgebung

Wetter

Sonntag
n/a
Montag
n/a
Dienstag
n/a