Ein authentisches Stück Tessin

Publiziert: 24 Mai 2021

Kultur und Natur ergänzen sich auf dem leichten Rundwanderweg durch den Malcantone "auf den Spuren der Menschen". Überall in der Landschaft präsent: der Wein – und der ist hervorragend.

Der leichte, nur vier Kilometer lange und somit familienfreundliche Rundwanderweg Tracce d’uomo – Spuren des Menschen - lädt zu einem Ausflug in die Vergangenheit ein, in einer zu Unrecht wenig bekannten Region des Tessins: den Malcantone. Auf Naturschönheiten – sanfte Rebberge, Kastanienwälder und Aussichtspunkte – muss trotzdem nicht verzichtet werden.

Ein Kühlschrank ohne Strom


Der gut beschilderte Themenweg beginnt in Castelrotto (Bushaltestelle "Croglio, Bivio di Luzzo"). Der Name des Dorfes geht auf eine Burg zurück, die 1126 von einem Mailänder Heer im Kampf gegen das verfeindete Como geschleift wurde. Heute steht dort eine Kirche aus dem 12. Jahrhundert. Weiter geht es Richtung Ronco. Erste Sehenswürdigkeit ist eine stillgelegte Käserei aus dem 19. Jahrhundert. Nach dem Kastanienwald von Silvio erreicht man die Ghiazzera, eine Kühlgrube, die man früher mit gepresstem Schnee füllte, um Lebensmittel haltbar zu machen.

Umstrittene Jagdtechniken


Durch Rebberge, auf denen ein hervorragender Merlot gedeiht, führt der Weg zum etwas abseits stehenden Roccolo, einem Turm aus dem Jahr 1780, der dem Vogelfang diente. Wie im gesamten Mittelmeerraum bildeten die Tiere früher einen wichtigen Bestandteil der Ernährung. Als diese Art der Jagd 1875 gesamtschweizerisch verboten wurde, war der Zorn der Tessiner gross. Den Schlüssel zur Besichtigung der alten Käserei, der Ghiazzera und des Roccolo gibt es bei der Gemeinde Croglio (Tel. +41 91 611 20 30).

Info

Tourist Office Lugano
Piazza della Riforma - Palazzo Civico
6901 Lugano
+41 58 220 65 00
info@luganoregion.com

www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

8.6 km

Wetter

Freitag
Samstag