Malerische Dörfer des Malcantone

Publiziert: 23 August 2015

Die bunten Dorfkerne des Malcantone mit ihren verwinkelten Gässchen gewähren einen Blick in eine andere Zeit. Sie sind eingebettet in eine bezaubernde Hügellandschaft.

Die Dörfer und Kirchen des Malcantone liegen mitten in einer Hügellandschaft, die von Kastanienselven und Rebbergen dominiert wird. Die Region zwischen dem Monte Lema im Westen und dem Luganersee im Osten gilt als ausgezeichnete Weinbauregion. Castelrotto z.B. ist der Geburtsort des Tessiner Merlots. Cademario bietet nicht nur einen beeindruckenden Blick auf den Luganersee und die Stadt, sondern ist auch Standort der Barock-Kirche Sant'Ambrogio. Wer will, kann von dort den sogenannten Philosophenweg nach Arosio unter die Füsse nehmen und dabei den für den Malcantone so typischen Wechsel zwischen Dorf, Landwirtschaftsfläche und Wald erleben.

Kirchen, Kulturschätze und Kastanienselven


Egal, welches Dorf des Malcantone man durchstreift, die Gegend ist geprägt von gepflegten Kastanienselven, Rebbergen und bunten Dorfkernen mit verwinkelten Gässchen, die einen Blick in eine andere Zeit gewähren. Die Kirchen und Kapellen sind von erstaunlicher Schönheit und mit Kulturschätzen gefüllt, wie den Fresken der Kirche des Santo Stefano in Miglieglia und den Wandzeichnungen der Kirche San Michele in Arosio. Das winzig kleine Dörfchen Breno strotzt geradezu vor Denkmälern, dazu gehören die Wandmalereien an den Hausfassaden, darunter ein Bildnis der stillenden Maria und allegorische Bilder auf einem Stadthaus. Die Kirche San Caterina e Santa beeindruckt mit ihren plastischen Dekorationen.

Mit dem öffentlichen Verkehr gut erschlossen


Wer mit dem öffentlichen Verkehr in das ländliche Paradies vor den Toren der Stadt reisen will, kann in den orangen Zug Lugano-Ponte Tresa steigen und bis nach Magliaso, wo der einzige Tessiner Zoo beheimatet ist, fahren. Von hier verkehrt das Postauto in die malerischen Dörfer des Malcantone. Eine schöne Rundfahrt führt über Novaggio nach Miglieglia am Fusse des Monte Lema, danach nach Breno und Arosio und von dort aus nach Lamone, wo der Zug nach Lugano fährt. Wer etwas mehr Zeit hat, kann den Zug von Lugano bis nach Ponte Tresa und dort den Bus nach Castelrotto nehmen.

Info

Lugano Turismo – Dörfer des Malcantone
Riva Albertolli
6900 Lugano
+41 58 866 66 00
info@luganoturismo.ch

www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

  • Hotel Walter au Lac Lugano
  • The View Lugano
  • Resort Collina d'Oro

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

4.8 km

Wetter

Freitag
28°
Samstag
28°