Vom Goldfieber erwischt

Publiziert: 18 September 2022

Der unterirdische Stollen der "Miniera d’Oro" ist für Neugierige und Abenteuerlustige zugänglich.

Das Malcantone ist reich an Mineralien. Das ist unter anderem auf dem Weg der Wunder zu erfahren, wo einst einige Bergwerke in Betrieb waren. Auf diesem Sentiero delle meraviglie können sich auch Familien mit Kindern auf sinnvolle und spannende Art die Zeit vertreiben. Noch aufregender dürfte jedoch der Besuch der Goldmine bei Sessa sein. Bei der Erkundung dieses wildromantischen Ortes und des unterirdischen Stollens fährt die Fantasie Achterbahn.

Fast wie am Yukon River


Besonders jüngere Glücksritter träumen von Schürfabenteuern, fühlen sich wie am Yukon River in den kanadischen Wäldern. Dort ist das Klima rau, im zugänglichen Stollen der Miniera d’Oro – ein Abschnitt von 375 Metern – übrigens auch. Die Temperatur beträgt stets 11 bis 12 Grad Celcius, die Luftfeuchtigkeit 100 %. Daher wird auch bei warmem Wetter dicke Kleidung und gutes Schuhwerk empfohlen. Auf eigene Faust darf man in den unterirdischen Stollen übrigens nicht auf Entdeckungstour gehen. Es kommt immer ein Minenführer mit, da man sich ansonsten verirren könnte. Das wäre dann doch zu viel des Abenteuers.

Von allen vergessen


Für die Öffentlichkeit zugänglich ist die Goldmine seit 2015. Davor führten die dunklen Stollen viele Jahre lang ein Schattendasein. 1955 wurde die Mine stillgelegt und dann “von allen vergessen”, wie die Associazione Miniera d’Oro schreibt. Der Zugang lag versteckt im Unterholz, obwohl die Bergleute in der Vergangenheit ein unterirdisches Labyrinth von mehr als zwei Kilometer langen Gängen gegraben hatten, verteilt auf mehrere Ebenen.
Wurde Ihre Entdeckerlust geweckt? Bis Ende Oktober ist die Mine in diesem Jahr geöffnet. Es besteht die Möglichkeit, online zu reservieren.

Info

Associazione Miniera d’Oro c/o Fondazione Malcantone
Casella postale 81
6987 Caslano
+41 79 127 20 80
info@minieradoro.ch
www.minieradoro.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Preis
CHF 20.- für Erwachsene, CHF 13.- für Kinder (6 bis 15 Jahre), für kleinere Kinder ist der Eintritt frei. Es gibt Ermässigungen für Familien und mit dem Ticino Ticket.

Wann

Im September und Oktober kann die Mine samstags und sonntags um 10.00 und um 14.00 Uhr besucht werden. Besichtigungen finden nur in Begleitung eines Minenführers statt. Zu erreichen ist die Mine mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bushaltestelle La Costa, Sessa), zu Fuss ab Sessa oder Astano. Wer mit dem Auto kommt, sollte den neuen Besucherparkplatz in der Nähe des Campings "Al parco d'oro" benutzen.

Wo

Hotels

  • Resort Collina d'Oro*****
  • Casa Santa Birgitta
  • Hotel Bellevue****

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

10.0 km

Wetter

Freitag
22°
Samstag
21°