Wo in der Schweiz noch eine Hammerschmiede steht

Publiziert: 22 Mai 2022

Zwischen Aranno und Miglieglia, auf dem “Weg der Wunder” des Malcantone, befindet sich tatsächlich ein kleines Wunder – der 1860 erbaute, wasserbetriebene Maglio.

Sentiero delle Meraviglie – Weg der Wunder. Das klingt sehr vielversprechend. Und hält, was es verspricht. Denn schon die Region Malcantone an sich ist sehr abwechslungsreich. Sie reicht vom Ufer des Luganersees bis hinauf zum Gipfel des Monte Lema. Dazwischen liegen sanfte Hügel, charmante Dörfer. Und eben dieser wunderbare Rundweg. Er ist circa sechs Kilometer lang und lohnt sich wegen des Abwechslungsreichtums insbesondere für Familien. Entlang des beschilderten Wegs, der durch das Tal des Flusses Magliasina verläuft, finden sich unter anderem die Überreste einer Burg und von Minen sowie eine Hammerschmiede.

Baden und staunen


Wer in Novaggio startet, trifft ungefähr auf halbem Wege auf die Schmiede. Die Halbzeit bietet sich für eine Mahlzeit aus dem Rucksack an. Eine Pause lohnt sich auch deshalb, weil in der Nähe der Hammerschmiede eine herrliche Stelle am Fluss liegt. Doch zurück zur Mühle, die ist nämlich eine echte Besonderheit – “il Maglio” ist die einzige Hammerschmiede mit Hebel, die in der Schweiz noch erhalten ist. Sie diente der Bearbeitung von Eisen und Herstellung von Werkzeugen wie Sensen, Schaufeln oder Spaten. Der letzte Maiée, der die 1860 erbaute Schmiede betrieb, war Fedele Agostoni (1888-1983). Im Sommer 1951 fand seine Tätigkeit von einem auf den anderen Tag ein jähes Ende. Durch ein Unwetter stieg in der Nacht das Wasser der Magliasina und eines nahen Bächleins stark an. Die Schmiede wurde überschwemmt und teilweise zerstört, Agostoni und seine Familie flüchteten.

Hämmern und schaufeln


Im Jahre 1979 wurde die Stiftung Maglio del Malcantone gegründet. Sie setzte sich für die Instandsetzung der alten Hammermühle ein und ist noch immer aktiv. Nun kann man bis Oktober wieder täglich (ausser montags) das rhythmische Hämmern vernehmen und die grossen Schaufelräder bei ihrer Arbeit beobachten. Am Mühlentag dürfen sich Besucherinnen und Besucher ausserdem an Wildschwein, Polenta sowie einem Gitarren- und Akkordeonduo erfreuen.

Info

Fondazione Maglio del Malcantone
Sentiero delle Meraviglie
6986 Miglieglia / Aranno
+41 76 435 08 38
fondazione.malcantone@bluewin.ch

www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Wann

Mühlentag am Samstag, 28. Mai, 10.00 bis 17.00 Uhr. Ausserdem ist Il Maglio bis Oktober täglich ausser montags von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet (nicht wenn es regnet).

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

6.8 km

Wetter

Sonntag
18°
Sonntag
24°
Montag
23°