Balthasar Burkhards Welt im LAC

Publiziert: 1 Juli 2018

Das MASI in Lugano zeigt diesen Sommer eine dem Berner Fotografen Balthasar Burkhard gewidmete Retrospektive.

Das Museo d’Arte della Svizzera Italiana – kurz MASI – in Lugano zeigt eine umfangreiche, dem Berner Fotografen Balthasar Burkhard gewidmete Retrospektive. Präsentiert werden rund 200 grossformatige Fotografien, zahlreiche Videos und Bücher, die von der Arbeit und dem kreativen Weg des Künstlers zeugen.

Ein Leben für die Fotografie


Balthasar Burkhard kam 1944 in Bern zur Welt, wo er 2010 im Alter von 66 Jahren auch verstarb. Der Sohn eines Swissair-Piloten absolvierte eine Berufslehre beim Berner Fotografen und Dokumentarfilmer Kurt Blum. 1965 eröffnete Burkhard sein eigenes Fotografenstudio, er war nebenbei Dokumentalist an der Kunsthalle Bern. Dort fotografierte er für den Kurator Harald Szeemann. Später stellte er an der documenta in Kassel und der Biennale in Venedig aus, hatte Lehraufträge in den USA und Frankreich, unternahm Arbeitsreisen nach Mexiko, Namibia und Brasilien. Mehr über sein Leben kann hier nachgelesen werden.

Das Buch zur Ausstellung


Im deutschen Steidl-Verlag ist pünktlich zur Ausstellung in Lugano das Buch über Balthasar Burkhard erschienen. Es wurde realisiert in Zusammenarbeit mit dem Museum Folkwang in Essen und eben dem Museo d’arte della Svizzera italiana, Lugano. Im Shop des LAC sind übrigens noch weitere Burkhard-Artikel erhältlich.

Info

MASILugano im LAC
Piazza Bernardino Luini 6
6901 Lugano
+41 91 815 79 70
info@masilugano.ch
masilugano.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Preis
CHF 15.-, reduziert CHF 10.-, Jugendliche unter 16 Jahren gratis, Gruppen und Führungen auf Anfrage

Wann

Bis 30. September, Dienstag bis Sonntag 10.00-18.00 Uhr, Donnerstag bis 20.00 Uhr

Wo

Hotels

  • Hotel Casa Berno****
  • Albergo Della Posta
  • Hotel Bellevue****

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

0.4 km

Wetter

Freitag
Samstag
Sonntag