Das Filetstück unter den Wanderwegen

Publiziert: 11 August 2019

Der "Sentierone" durch das Tal der Verzasca gilt als einer der schönsten Wanderwege des Tessins. Am eindrücklichsten ist sein Zauber auf dem Abschnitt zwischen Corippo und Brione.

Zweieinhalb Stunden reine Marschzeit sollte einplanen, wer die knapp zehn Kilometer vom Bergdorf Corippo bis Brione über die Talroute am Fluss Verzasca entlang erwandern will. Anstrengend ist das nicht. Der Weg steigt sanft an, führt meist durch schattigen Wald und lädt durch die Nähe des Flusses zu erfrischenden Pausen ein. So ist der Ausflug selbst im Hochsommer ein Vergnügen. Und wenn doch mal jemand schlappmacht: Zur nächsten Postbushaltestelle ist es nie weit.

Viel geliebte Lieblingsstrecke


Der Grund, warum diese Strecke zu den beliebtesten des Tessins gehört, liegt aber beileibe nicht nur in ihrer Familienfreundlichkeit. Vielmehr stellt sie in konzentrierter Form alles dar, wofür das Tal, ja, das ganze Tessin berühmt ist: landschaftliche Schönheit, Naturnähe, kulturelle Highlights und immer wieder Einkehrmöglichkeiten.

Ein Hingucker nach dem anderen


Das Härteste steht am Anfang: der Weg hinauf ins urige Bergdorf Corippo. Gemessen an der Zahl der ständigen Einwohner (zwölf!) ist dies die kleinste politische Gemeinde der Schweiz und mit einem Medianalter von 75 Jahren auch die älteste. Der nächste Hingucker ist auf halber Strecke der Ponte dei salti bei Lavertezzo mit seinen eigenwilligen Doppelbögen – eines der bekanntesten wenn nicht gar das Wahrzeichen des Tessins schlechthin. Am Ende steht Brione. Nicht nur, aber auch sein schmuckes Herrenhaus und die Pfarrkirche brachten dem Dorf das Prädikat "schützenswertes Ortsbild von nationaler Bedeutung" ein.

Info

Ascona-Locarno Turismo Info Desk
Via Brere 3 a
6598 Tenero
+41 848 091 091
tenero@ascona-locarno.com

www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

6.7 km

Wetter

Freitag
28°
Freitag
29°
Samstag
30°