Verzasca-Wanderweg am Smaragdfluss entlang durch den Buchenwald

Publiziert: 15 Oktober 2017

Neben sich das Rauschen des Flusses, über sich der Himmel und güldenes Blattwerk: Das ist der Sentierone. So gewaltig sein Name auch anklingt, dieser Wanderweg der Verzasca entlang ist für Gross und Klein bestens begehbar und führt an Wasserfällen vorbei, über kleine Brücken bis hinauf ins hinterste Dorf.

Der Lauf des Sentierone folgt der Verzasca, entlang dem antiken Saumpfad, zwischen Rustico-Weilern und durch die schönsten Buchen- oder Laubmischwälder. Kapellen, kleine Brücken, Wasserfälle und sommers die schönsten Blumenwiesen begegnen den Wanderlustigen. Im Herbst hingegen die rot-gelb-goldenen Blätter. Der Weg ist für alle möglich. Er ist einfach, und man kann jederzeit unterbrechen, dank der zahlreichen Postautohaltestellen.

Zur kleinsten Tessiner Gemeinde


Gestartet werden kann entweder von Mergoscia aus oder ab dem Verzascastaudamm. Im ersten Fall erreichen wir Corippo mit einem Auf- und Abstieg rund 100 Meter über dem Stausee. Corippo ist die bis heute kleinste Gemeinde des Verzascatals, die das grösste Hotel im Tal realisieren will.

Dem Fluss entlang


Die zweite Variante bietet uns eine längere Strecke im märchenhaften Wald dem Fluss entlang. Dabei passieren wir mehrere Weiler von Vogorno und gelangen wie bei der ersten Variante zum "Bivio von Corippo", der Abzweigung. Von dort geht es auf einem relativ ebenen Weg bis zum Dorf Lavertezzo mit seiner in aller Welt bekannten Doppelbogenbrücke und dem famosen Grotto. Letztlich kann man mit ein paar Schwenkern auf die Talstrasse bis nach Sonogno, ins hinterste Dorf des Tals, gelangen.

Info

Tourist Office Tenero und Verzasca
Via ai Giardini
6598 Tenero
+41 91 745 16 61
tenero@ascona-locarno.com
www.fondazioneverzasca.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

  • Camping Tamaro
  • Hotel Geranio au Lac
  • Hotel City Locarno

Top Tipps in der Umgebung

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

7.1 km

Wetter

Sonntag
15°
Sonntag
13°
Montag
13°