Ursprung des Tessiner Merlot

Publiziert: 25 Mai 2015

Auf dem Weg "Tracce d'uomo – Spuren der Menschheit" im Malcantone gewinnen Wanderer Einblicke in die Ursprünge des Tessiner Weins. Und in Aspekte des bäuerlichen Lebens.

Auf die Spuren der Menschheit und zugleich auf die Spuren des Tessiner Weins führt ein einfach zu bewältigender Rundweg im Malcantone. Er heisst denn auch "Tracce d’uomo" – eben "Spuren der Menschheit“ – und verläuft rund um die Siedlung Castelrotto. Der Weg bietet sich nicht nur zum entspannten Wandern an, sondern auch, um einige Aspekte des bäuerlichen Lebens zu entdecken. So kommt man an einer Käserei vorbei, einem ehemaligen Kühlkeller und einem Vogelfangturm ("Roccolo" genannt; doch wurde der Vogelfang 1875 per eidgenössischem Jagdgesetz verboten). Durch terrassierte Kastanienwälder geht es. Und entlang schöner Weinberge.

Den "Tracce d'uomo" folgen


Der Rundgang beginnt beim Centro scolastico, dem Schulzentrum Lüsc, von Croglio. Auf dem alten Saumweg, am Friedhof vorbei, geht es ein kurzes Stück der Kantonsstrasse entlang in Richtung Castelrotto. Nun folgt man den Wegweisern “Tracce d’uomo”. Hilfreich ist es auch, die ausführliche Wegbeschreibung von "Ticino Top Ten" auszudrucken ("Rundgang zu den Ursprüngen des Merlot"). Eine kleine Broschüre zu "Tracce d'uomo" hat Lugano Turismo zusammengestellt.

Wo es Weinpioniere hinzog


Der Name des Rundgangs verrät schon, wo man sich befindet. An der Wiege des Tessiner Merlot. Die Weinberge, die den Rundweg säumen, wurden unter anderem von Adriano Kaufmann und Christian Zündel bepflanzt. Beide haben ihr Studium an der ETH absolviert und sind in den 1980er Jahren aus der Deutschschweiz ins Tessin übergesiedelt. Es sind aber nicht die einzigen Weinproduzenten der Gegend. Und mehr als "nur" gute Tropfen bietet das Gut Tamborini/Vallombrosa in Castelrotto. Dort kann man auch gut essen und im angegliederten Agritourismus-Betrieb sogar übernachten. Seine Geschichte ist ausserdem mit der Geschichte des Tessiner Weins verbunden. Giovanni Rossi aus Castelrotto, von 1909 bis 1926 Regierungsrat, förderte – nachdem eine Reblausepidemie die Tessiner Weinberge zerstört hatte – die Neubestockung der Rebberge in der Region und die Einführung der Merlot-Trauben.

Info

Weg "Tracce d'uomo – Spuren der Menschheit"

6981 Castelrotto
+41 58 866 66 00
info@luganoturismo.ch

www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

  • Resort Collina d'Oro
  • The View Lugano
  • Hotel Walter au Lac Lugano

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

8.6 km

Wetter

Donnerstag
29°
Freitag
28°