Durchatmen und vorwärts!

Publiziert: 29 Oktober 2020

Grüne Oasen braucht jede Stadt. Das ist in Lugano nicht anders. Neben dem bekannten Parco Ciani gibt es noch andere entdeckenswerte Perlen.

Was kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie an ein grünes Lugano denken? Der Parco Ciani, richtig. Er ist der Park am Ceresio. Und er ist auch wirklich prächtig! Die weitläufigen Wiesen, die majestätischen Bäume und der malerische Sandstrand an der Foce-Mündung helfen gestressten Seelen, einen Gang zurückzuschalten und die Batterien neu aufzuladen. Doch er ist längst nicht die einzige Naturoase der mondänen Stadt.

Ehemaliges Jagdrevier


Wenn Sie in der Nähe des Bahnhofs sind, sollten sie unbedingt den Parco del Tassino aufsuchen. Tasso ist das italienische Wort für Dachs. Irgendwie passend zum ursprünglichen Verwendungszweck des Parks. Er wurde nämlich als Jagdrevier für die wohlhabende Familie Enderlin angelegt, die im 19. Jahrhundert am Tassino-Hügel eine noble Villa besass. Die 21'000 Quadratmeter grosse Anlage zeichnet sich durch breite Wege aus, die sich einen Hang hinaufwinden, auf dessen Anhöhe der rosafarbene Enderlin-Turm steht.

Kunstvolle Natur


In der Nähe des Kulturzentrums befindet sich indes der Belvedere-Garten, in dem sich Natur und Kultur vereinen. Grünfläche, See und 14 Skulpturen bilden ein harmonisches Ganzes. Zu bewundern sind Werke von Max Bill, Jean Arp, Nag Arnoldi, Remo Rossi und anderen bekannten Künstlern. Etwas nackt stehen in dieser Jahreszeit einzig die Oleander, Magnolien und Rosen da. Aber auch das hat seinen ganz besonderen, minimalistischen Reiz.

Info

Tourist Office Lugano
Piazza della Riforma - Palazzo Civico
6900 Lugano
+41 58 220 65 00
info@luganoregion.com

www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

0.5 km

lugano-bre-lugano-207-0.jpg

Monte Brè

2.2 km

Wetter

Freitag
Samstag
12°
Sonntag
12°