Parco San Grato: nah am Himmel

Publiziert: 2 Mai 2021

Unter allen botanischen Gärten des Tessins bietet der Parco San Grato wohl die schönsten Aussichten. Doch er ist auch aufgrund seiner inneren Werte ein herrliches Ausflugsziel.

Wenn auf dem Weg zur Hölle das Fegefeuer die Zwischenstation ist, dann müsste es auf dem Weg in den Himmel der Parco Botanico San Grato beim Künstlerdörfchen Carona sein. Er erstreckt sich auf 200'000 Quadratmetern Fläche zwischen dem Monte San Salvatore und dem Monte Arbostora, rund zehn Kilometer von Lugano entfernt, auf 690 m. ü. M. Genau das macht ihn so einzigartig: seine Lage hoch am Berg, wodurch sich den Besuchern eine einmalige Sicht auf die unmittelbare Umgebung, den Luganer See und die Gipfel der Alpen bietet.

Ein Feuerwerk der Farben und Düfte


Aufsuchen kann man ihn das ganze Jahr über, aber im Frühling, wenn Azaleen und Rhododendren das Gelände in ein Feuerwerk der Farben und Düfte verwandeln, ist es dort am schönsten. Sechs ausgeschilderte Themenpfade führen hindurch, gewidmet den Sujets Botanik, Entspannung, Kunst, Panorama, Märchen und sinnlicher Wahrnehmung.

Fleischeslust an der Frühlingsluft


Im Herzen des Parks können sich die Kinder unter seltenen Koniferen und japanischen Ahornen austoben. Auch einem gemütlichen Picknick inmitten der zahl- und artenreichen Azaleen- und Rhododendrensammlung der insubrischen Region steht nichts im Wege. Sogar Grillieren ist möglich, allerdings nur an den eigens dafür ausgewiesenen Stellen.

Info

Pro Carona
6914 Carona
+41 91 649 70 55
info@procarona.ch
parcosangrato.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Preis
Eintritt frei

Wann

Ganzjährig rund um die Uhr geöffnet

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

SwissMiniatur-24072-TW-Interna.jpg

Swissminiatur

1.4 km

Wetter

Samstag
18°
Samstag
18°
Sonntag
23°