Ganz einfach top: Monte San Salvatore

Publiziert: 3 April 2022

Der Hausberg Luganos trägt seine Grösse schon in einem der beiden Beinamen. Am nächsten Wochenende ist er nicht nur ein verlockendes Ziel für Naturliebhaber und Wandervögel, sondern auch für Sportskanonen. Und an Ostern darf wieder richtig geschlemmt werden.

Sie träumen davon, einmal nach Rio de Janeiro zu reisen, den Zuckerhut zu sehen? Viel zu gefährlich. Schwere Regenfälle, Erdlawinen, Überfälle. Lugano hat all das nicht. Dafür neben vielen anderen absolut sehenswerten Plätzen einen eigenen “Zuckerhut”, auch “Top of Lugano” genannt. Zu Christian Cay Lorenz Hirschfelds Zeiten gab es den Ausdruck “Top of Lugano” noch nicht, und er war wahrscheinlich auch nie in Rio, um die beiden Zuckerhüte zu vergleichen. Aber der deutsche Gartentheoretiker der Aufklärung und Universitätslehrer stellte schon im 18. Jahrhundert fest: “Man muss selber da oben gestanden haben, um sich ein Bild von seiner ganzen Grösse und Pracht zu machen." Dann würde man diesen Augenblick zu den schönsten und unvergesslichsten des Lebens zählen.

Nach Carona oder Morcote wandern


Gerade jetzt, wo uns die Natur frische Farben in Hülle und Fülle schenkt, ist ein Abstecher auf den Monte San Salvatore ein besonderes visuelles Erlebnis. Neben den tollen Ausblicken bietet der Berg ausserdem eine Vielzahl an Wandermöglichkeiten. Zu den kürzeren Touren gehört jene vom Gipfel über Ciona ins malerische Künstlerdorf Carona. Das erreicht man in rund einer Stunde und zwanzig Minuten. Wer weiter bis Morcote marschieren möchte, muss mindestens dreieinhalb Stunden einkalkulieren. Gute Kondition braucht es auch, wenn man von Paradiso aus auf den Gipfel wandert. Oben angekommen, schmeckt das Picknick oder ein Gericht im Restaurant Vetta dafür umso besser.

Sich ein leckeres Menü gönnen


Im Restaurant, das über eine Terrasse unter freiem Himmel und eine Panoramaveranda verfügt, wird am Ostersonntag übrigens ein leckeres Festtagsmenü serviert. Das Essen kostet inklusive Bahnfahrt CHF 59.- (Reservierungen unter Tel. +41 91 993 26 70). Bereits am kommenden Wochenende findet hingegen eine Art Kontrastprogramm zum Schlemmen statt. Beim San Salvatore Trail teilen sich Bergläufer (ab 12 Jahre) und Walker (ab 6 Jahre) Sportgeist und Terrain.

Info

Funicolare Monte San Salvatore SA
Via delle scuole 7
6902 Lugano-Paradiso
+41 91 985 28 28
info@montesansalvatore.ch
www.montesansalvatore.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Preis
Erwachsene nur Bergfahrt CH 23.- / *CHF 20.-; Berg- und Talfahrt CHF 30.- / *CHF 26.- (*Spezialpreis 132 Jahre Standseilbahn). Es gibt verschiedene Ermässigungen, z. B. für Kinder, Gruppen, Inhaber Halbtax / GA / Ticino Ticket

Wann

Bis 7. Juli täglich 09.00 bis 18.00 Uhr, danach auch abends in Betrieb; ab 20. Mai bereits am Freitag und Samstag abendliche Öffnung (bis 23.00 Uhr)

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

1.4 km

Wetter

Freitag
29°
Samstag
31°
Sonntag
32°