Wandern, biken, fliegen und geniessen

Publiziert: 28 Juli 2013

Eine moderne Luftseilbahn bringt die Ausflügler hinauf auf die grüne Terrasse des Monte Lema: ein Naturparadies für Sportbegeisterte, Sterngucker und Wetterbeobachter.

Der Monte Lema gehört zu den schönsten Aussichtspunkten des Tessins. Der Blick schweift vom Luganersee und dem Lago Maggiore bis hinein in die lombardische Tiefebene und zu den Bergspitzen der Berner, Walliser und Bündner Alpen.

In zehn Minuten auf den Gipfel


In einer Dreier-Kabinengruppe geht es von Miglieglia hinauf zur Bergstation auf 1624 m ü. M. Das Ostello Vetta bietet während der Saison täglich Tessiner Spezialitäten sowie diverse kulinarische Themenabende. Im Berggasthaus gibt es 55 Schlafplätze, vom Einzelzimmer bis zum Massenlager. Zu besonderen Anlässen fährt die Seilbahn auch ausserhalb der angegebenen Betriebszeiten, so zum Beispiel am 9. August zur Beobachtung des Perseiden-Schauers, auch "Tränen des Laurentius" genannt, zu Ferragosto, dem Wendepunkt des Sommers am 15. August, oder zur Vollmondwanderung im September.

Über Bergkämme, durch Wald und Wiesen


Für Wanderer gehört die Gipfelverbindung vom Monte Lema zum Monte Tamaro – oder in umgekehrter Richtung – zu den wohl schönsten Erlebnissen, die das Tessin zu bieten hat (siehe auch "Monte Tamaro"). Bei der rund viereinhalbstündigen Exkursion ist auf gutes Schuhwerk und ausreichend Verpflegung (Getränke) zu achten. Die sportlichen Mühen werden bei gutem Wetter durch eine einmalige Weitsicht auf die südliche Seenregion und entfernte Berggipfel entschädigt. An den Hängen des Monte Lema wurde ausserdem der Rundgang Tra cielo e terra angelegt, ein Themenweg von drei bis fünf Stunden Dauer. Dieser zeigt die Entwicklungsgeschichte der Landschaft und wird durch verschiedene Zeugnisse des landwirtschaftlichen Alltags, ein kleines Holzfällermuseum und Informationstafeln bereichert. Am Ausgangsort Miglieglia lohnt sich ein Besuch der Kirche Santo Stefano al Colle. Sie ist reich mit Fresken aus dem frühen 16. Jahrhundert geschmückt, welche die 12 Apostel darstellen.

Ein Eldorado für Freizeitsportler


Gleitschirmflieger und Deltasegler erhalten bei der Bergbahn Monte Lema Sondertarife. Nicht nur die Mitglieder des Tessiner Paragliding-Clubs geniessen die guten Verhältnisse am Berg mit Gras-Startplatz und zwei Landeplätzen zur Auswahl, in Sessa oder Miglieglia. Die Thermik am Monte-Lema-Hang lockt an schönen Tagen auch zahlreiche Modellflieger-Piloten auf den Gipfel. Auf zwei Rädern lässt sich die Region am besten entlang der vorgeschlagenen Mountainbike-Routen entdecken. Die Gondelbahn befördert auch Fahrräder.

Sterne und Wetter im Visier


Der Monte Lema ist mit gleich zwei Beobachtungsstätten bestückt: einer Sternwarte und einem Wetterradar. Die Tessiner Gruppe Le Pleiadi nutzt das Reflektor-Teleskop von 410 mm der Sternwarte regelmässig für Himmelsbeobachtungen. Das zweiteilige Schiebedach des achteckigen Gebäudes öffnet sich in einigen Nächten, wie zum vorgängig erwähnten Laurentiusfest, auch fürs Publikum. Der Wetterradar des Monte Lema ist seit 1993 im Einsatz. Er liefert Niederschlagsinformationen für den Vorhersage- und Warndienst beispielsweise für die Luftfahrt, den Strassenverkehr, die Energie- und Landwirtschaft oder für die Armee. 2011 wurde er in einer spektakulären Umbauaktion auf den neusten Stand von Forschung und Technik gebracht.


Landkarte herunterladen

Info

Monte Lema Funivia
6986 Miglieglia
+41 91 609 11 68
info@montelema.ch
www.montelema.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Preis
Einzelkarte hin und zurück Erwachsene: CHF 24.- Senioren AHV: CHF 22.- Jugendliche 6-16 J.: CHF 15.–

Wann

Bis 20.09: 8.30-17.30 Uhr, bis 10.11.: 9.00-17.00 Uhr; alle 30 Minuten, bei starker Nachfrage durchgehend

Wo

Hotels

  • Hotel Walter au Lac Lugano
  • Resort Collina d'Oro
  • The View Lugano

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

7.6 km

Wetter

Freitag
29°
Samstag
29°
Sonntag
30°