Ein Museum, das…

Publiziert: 9 Oktober 2022

…von Hermann Hesses Weg zu Siddharta und den Frauen des Schriftstellers erzählt.

Für das Museo Hermann Hesse ist 2022 bedeutend. Dieses Jahr hätte der Literatur-Nobelpreisträger seinen 145. Geburtstag gefeiert, er ist vor 60 Jahren in Montagnola gestorben, vor 100 Jahren wurde Siddhartha erstmals veröffentlicht, das Museum wurde vor einem Vierteljahrhundert eingeweiht. Auch ein Direktionswechsel steht an. Zum Ende des Jahres verlässt Regina Bucher nach über 24 Jahren das Museum; der Kunsthistoriker Marcel Henry übernimmt zum 1. Januar 2023. In diesem ereignisreichen Jahr ist denn auch eine besondere Ausstellung zu sehen: Hermann Hesses Weg zu Siddhartha. Diese ergründet unter anderem, was es ihm ermöglichte, in der Mitte seines Lebens Siddhartha zu schreiben und welche Auswirkungen die Veröffentlichung des Buches hatte.

Eine unmögliche Liebe


Nicht nur wegen dieser und der Dauerausstellung, auch dank des Literaturcafés und der Rahmenveranstaltungen ist das Museo Hermann Hesse ein lebhaftes Begegnungszentrum. So findet am Samstag, 15. Oktober, ein Vortrag mit Lesung mit Gunilla Eschenbach und Matthias Schuppli statt. Sie sprechen auf Deutsch über “Hermann Hesse und die Frauen”, beziehungsweise über eine spezielle Frau. 1899 traf der junge Hermann Hesse auf die schöne Aushilfskellnerin Julie Hellmann, genannt “Lulu”. Anhand von Briefen, Fotografien und literarischen Texten wird aus zwei Perspektiven – aus Hesses Position und durch die Augen Hellmanns – die Geschichte einer unmöglichen Liebe erzählt.



Schriftsteller und junge italienische Akademikerin zu Gast


Mit drei weiteren Veranstaltungen – diese allerdings auf Italienisch – wird in diesem Jahr noch Hermann Hesses Wort lebendig gehalten: Am 22. Oktober steht einer der beliebten Aperitife mit einem Schriftsteller an, und zwar mit Massimo Gezzi, dessen neuester Band, Le stelle vicine, zwölf Kurzgeschichten vereint. Am 5. November gibt Viviana Bertazzi in einem Vortrag einen Einblick in das Thema Der Orient im Werk von Hermann Hesse, und am 26. November ist Fabiano Alborghetti in der Reihe “Aperitif mit einem Schriftsteller” zu Gast.

Info

Museum Hermann Hesse
Torre Camuzzi – Ra Cürta 2
6926 Montagnola
+41 91 993 37 70
info@hessemontagnola.ch
de.hessemontagnola.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Preis
Einzelticket CHF 8.50, Studierende und Rentner CHF 7.-, Familienticket CHF 22.-, Kinder unter 12 Jahren frei. Es gibt Ermässigungen für Gruppen. Zum Vortrag / Lesung am Samstag sowie den drei weiteren genannten Veranstaltungen ist der Eintritt frei.

Wann

Das Museum ist von März bis Oktober täglich von 10.30 bis 17.30 Uhr geöffnet, von November bis Februar am Samstag und Sonntag von 10.30 bis 17.30 Uhr. Nächste Veranstaltung: Samstag, 15. Oktober, 17.30 Uhr, Vortrag und Lesung in der Sala Boccadoro in Montagnola

Wo

Hotels

  • Casa Santa Birgitta
  • Hotel Bellevue****
  • Hotel Casa Berno****

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

3.3 km

Wetter

Freitag
26°
Freitag
26°
Samstag
28°