Ein Marionettenfestival, das Grenzen sprengt

Publiziert: 11 Oktober 2020

Marionetten lassen sich von keinem Virus abhalten und kommen frohgemut nach Lugano, um Kinder und Erwachsene zu erfreuen.

Was Marionetten nicht alles können! Während Menschen seit Monaten mit grösster Mühe Auslandsreisen antreten, scheint für Hampelmänner auch Corona kein Hindernis zu sein. Da kommen sie doch tatsächlich von überallher nach Lugano, um das traditionelle Festival delle Marionette nicht zu verpassen. Im Südkanton logieren die fadenscheinigen Gäste samt lebendem Tross vom 17. Oktober bis zum 8. November.

Frühzeitig Plätze reservieren


So locker wie es tönt, ist die ganze Veranstaltung dann doch nicht. Das Teatro Foce, das gastgebende Theater, muss sich an strenge Sicherheitsregeln halten, damit die Zuschauer gefahrlos dem Puppentanz zusehen können. Konkret heisst das: Der Saal wird jeweils nur zur Hälfte gefüllt. Dafür wird jedes Spektakel am gleichen Tag zweimal aufgeführt. Dadurch kommen doch alle Interessierten auf ihre Kosten. Eintrittskarten sind nur online erhältlich, und zwar hier.

Von A wie Aladin bis Z wie Zirkus


Und nun zu den hölzernen Stars des Anlasses: Den Auftakt macht Transylvania Circus vom Teatro delle Dodici Lune (17. Okt., 14.30 + 17.00 Uhr, ab 5 Jahre). Mysteriöse Fabelwesen lassen Kinderherzen höherschlagen. Als Geheimtipps des heurigen Festivals gelten ausserdem die Stücke Il Castello degli Spaventi der Burattini dei Ferrari (18. Okt., 11.00 + 15.00 Uhr) und Aladino vom Teatro Koekla. Der Märchenfigur Aladin verleiht die russische Marionettenspielerin Christina Boukova eine Stimme. Das komplette Programm ist hier ersichtlich.

Info

Teatro Foce
Via Foce 1
6900 Lugano
+41 58 220 65 00
musicateatro@palco.ch
www.palco.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Wann

Samstag, 17. Oktober, bis Sonntag, 8. November

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

0.8 km

lugano-bre-lugano-207-0.jpg

Monte Brè

1.9 km

Wetter

Freitag
15°
Freitag
20°
Samstag
16°