Klassik erklingt in Luganos LAC

Publiziert: 31 Januar 2016

Nicht nur Guggen und Mitgrölmusik prägen den Monat Februar. Für anspruchsvolle Ohren ist am Ceresio viel geboten.

Sie sind fastnachtsmüde? Oder können prinzipiell nichts mit den "närrischen Tagen" und dem dazugehörigen Lärm anfangen? Lieben eher Klassisches? Dann sollten Sie einen Blick auf das LAC-Programm werfen. Markus Poschner und Vladimir Ashkenazy, Chefdirigent beziehungsweise erster Gastdirigent des Orchestra della Svizzera italiana, sind die Protagonisten der Februar-Konzerte im Rahmen des Programms "OSI am LAC". Am Donnerstag, 18. Februar, stehen die letzte Sinfonie Brahms', die Sinfonie Nr. 4 in E-Moll, sowie das Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 in D-Moll, dessen Solistenpart Paul Lewis anvertraut wird, auf dem Programm. Und am Donnerstag, 25. Februar, führt Vladimir Ashkenazy seinen Beethoven-Zyklus fort. Zum einen mit der Sinfonie Nr. 4 in B-Dur – die Schumann als "eine griechisch schlanke Maid" bezeichnete – und zum anderen mit dem grandiosen Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 in Es-Dur, dem sogenannten Kaiserkonzert. Solist ist Garrick Ohlsson. Diese beiden Konzerte mit Beginn um 20.30 Uhr werden von RSI Rete Due direkt übertragen.

Wenn die Halle zum Konzertsaal wird


Neu präsentiert das LAC auch eine Reihe von Events für Familien und Musikliebhaber: Jeden zweiten Sonntag findet im Foyer des Kulturzentrums ein Konzert mit Studenten des Konservatoriums der italienischen Schweiz statt. Am Valentinstag, 14. Februar, spielt das Quartetto Tetrarchi Werke von Prokofiev, Verdi und Mozart. Am 28. Februar das Blasquintett Timber Winds Kompositionen von Rossini, Danzi, Ligeti und Mortensen. Beginn der Konzerte im Rahmen von "La Hall in musica" ist jeweils um 11.00 Uhr.

Abwechslungsreich, international und sehr begehrt


Und das ist nicht einmal alles, was im LAC musikalisch im Februar geboten ist. Abwechslungsreich und mit hochkarätigen Musikern aus aller Welt – darunter Maria João Pires mit Miloš Popovic sowie das "Jerusalem Quartet" – präsentiert sich die Konzertreihe "Lugano Musica". Ausserdem treten am Sonntag, 21. Februar, Franco Battiato und Alice gemeinsam auf die Bühne des LAC, unterstützt vom Ensemble Symphony Orchestra (allerdings sind für diesen Anlass keine Karten mehr verfügbar). Ein anspruchsvolles Kontrastprogramm zum ausgelassenen Fastnachtstreiben ist also durchaus zu finden.

Info

LAC Lugano Arte e Cultura
Piazza Bernardino Luini 6
6900 Lugano
+41 58 866 4222
www.luganolac.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Preis
Karten für die Konzerte des OSI gibt es zu verschiedenen Preiskategorien bei allen Ticketcorner-Verkaufsstellen (Postschaltern, Manor, SBB-Bahnhöfen) oder online auf www.ticketcorner.com; ausserdem bei der Kasse des LAC

Wann

OSI am LAC: 18. Februar, 20.30 Uhr 25. Februar, 20.30 Uhr La Hall in musica: 14. Februar, 11.00 Uhr 28. Februar, 11.00 Uhr

Wo

Hotels

  • Hotel Walter au Lac Lugano
  • The View Lugano
  • Resort Collina d'Oro

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

0.3 km

Wetter

Sonntag
21°
Sonntag
20°
Montag
19°