Mit Hesse im Ohr ist die Welt schöner

Publiziert: 28 Februar 2021

Die Museen dürfen ihre Türen ab sofort wieder aufstossen. Wem diese "neue Freiheit" aber zu früh kommt, findet nach wie vor in Online-Angeboten Erfüllung.

“Geduld ist das Schwerste und das Einzige, was zu lernen sich lohnt”, soll Hermann Hesse im weit zurückliegenden 1952 gesagt haben. Eine Aussage, die fast 70 Jahre danach mehr denn je den Nerv der Zeit trifft. Geduld ist immer noch gefragt. Doch sind die Menschen willens, sich in Geduld zu üben? Dank Internet ist man stets mit der grossen, weiten Welt verbunden. Online ist man dabei, jederzeit und überall. Auch im Hesse-Museum in Montagnola. Wer nicht im stillen Kämmerlein sitzen und allein in den Werken des verstorbenen deutschen Schriftstellers blättern mag, den Mut, ins Museum zu gehen, aber auch noch nicht aufbringen kann, soll es sich getrost vor dem Bildschirm gemütlich machen und der Stimme von Edith Salmen lauschen.

Leidenschaftliche Erzählerin


Sie liest unzählige Passagen aus seinen Arbeiten vor. Lesen ist im Grunde nicht das richtige Wort. Salmen rezitiert die Texte. Mehr noch: Sie wird Teil vom Geschehen. Mutiert von der Erzählerin zur Protagonistin. Ist sie es oder doch er? Die gebürtige Freiburgerin, die im Tessin lebt und wirkt, gehört zur ersten Generation von deutschen Frauen, die als Schlagzeugerinnen Karriere machten. Mit derselben Leidenschaft wie sie spielt, versinkt sie in Hesses Welten und nimmt die Zuhörenden mit durch die Seelenlandschaften des vor fast 60 Jahren verstorbenen Dichters.

Audiogeführter Ausflug


Salmens Lesungen sind längst nicht alles, was das Hesse-Museum in diesen verrückten Zeiten anbietet. Für Menschen, die der "neuen Freiheit" noch nicht viel abgewinnen können, empfiehlt sich der “Spaziergang auf den Spuren Hermann Hesses”. Per Mausklick landet man schnell und in aller Sicherheit vor der Casa Camuzzi, in die sich der Schriftsteller “auf den ersten Anblick verliebte”. Die Audioguides sind in verschiedene Folgen aufgeteilt und können je nach Lust und Laune ausgewählt und angehört werden. Sie füttern einen mit linienverträglichem Wissen. Ob man dabei auch Geduld lernt, das bleibt allerdings eine offene Frage.

Das Veranstaltungsprogramm für 2021, das am 28. März mit einer Ausstellung beginnt, ist auf der Internetseite des Museums zu finden, die sich mit neuem Gesicht präsentiert!

Info

Museo Hermann Hesse
Ra Cürta 2
6926 Montagnola
+41 91 993 37 70
info@hessemontagnola.ch
www.hessemontagnola.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Preis
Die Online-Angebote sind kostenlos

Wann

Jederzeit möglich

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

3.3 km

Wetter

Samstag
Samstag
Sonntag
10°