Tanz, Theater und tolle Musik im LAC

Publiziert: 31 Januar 2019

Von Finzi Pasca über Sebalter und die Paul Taylor Dance Company bis Don Giovanni. Es ist eine Menge los im Kulturzentrum.

Mit dem Antihelden Ikarus von und mit Daniele Finzi Pasca beginnt der Theatermonat am 2. und 3. Februar mit "einem, der aus demselben Stoff ist, wie wir alle" – nur, dass wir das ab und zu vergessen. Der Tessiner Liedermacher Sebastiano Paù Lessi, kurz Sebalter, konzertiert mit siebenköpfiger Band und dem Orchester der italienischen Schweiz am 18. Februar.

Zeitgemässer Molière


Am 12. und 13. Februar bringt uns Molière in der sehr aktuellen Inszenierung von Valerio Binasco in fünf Akten den Libertin Don Giovanni und seinen geistreichen Diener näher. "Dieses Den-Dingen-nicht-auf-den-Grund-gehen-Wollen und die Verweigerung gegenüber der Selbsterkenntnis, scheint mir eine sehr zeitgemässe psychologische Bedingung zu sein", meint der Regisseur.

Piemontesi sucht Beethoven


Am 14. Februar folgt ein klassisches Konzert mit dem Orchester der italienischen Schweiz, geleitet von Markus Poschner und dem Klaviersolisten Francesco Piemontesi. Sie interpretieren Beethovens Klavierkonzerte 1, 2 und 4.
Am 26. Februar dürfen wir der Tanzästhetik des im vergangenen August verstorbenen Choreographen Paul Taylor und seiner Dance Company beiwohnen, künstlerisch geleitet von Michael Novak.

Info

LAC
Piazza Bernardo Luini 6
6900 Lugano
+41 58 866 4200
www.luganolac.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Preis
verschiedene Preise, siehe Ticketcorner oder LAC-Schalter

Wann

verschiedene Daten, siehe Haupttext, Beginn jeweils 20.30 Uhr

Wo

Hotels

  • Hotel Bellevue
  • Hotel Zurigo Downtown
  • Hotel Lido Seegarten

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

0.4 km

Wetter

Freitag
14°
Freitag
21°
Samstag
20°