Ballett und Besinnung

Publiziert: 30 Oktober 2016

Eine Hommage an Maurice Béjart und ein Theaterspiel um Verlust und Trauer von Daniele Finzi Pasca im Kulturzentrum LAC.

Selbst Ballettbanausen sagt der Name Béjart etwas. Maurice Béjarts Ballett aus Lausanne kommt am Samstag und Sonntag, den 26. und 27. November ins Kulturzentrum LAC nach Lugano und zeigt ein breites Tanzrepertoire. Wie tanzt man die Sängerin Edith Piaf. Das zeigt das Ensemble unter der Leitung von Gil Roman. Aber auch der Boléro von Maurice Ravel fehlt ebenso wenig, wie Franz Schubert oder traditionelle indische Musik.

Erinnern


Mit ihren Interpretationen wollen die Tänzerinnen und Tänzer das Werk des grossen im Jahre 2007 verstorbenen Choreographen am Leben erhalten. Das Béjart Ballett wurde 1987 in Lausanne gegründet und wurde schnell ein Orientierungspunkt in der Welt des Tanzes. Gil Roman möchte das Ensemble ganz im Sinne des Meisters weiterführen.

Verarbeiten


Vom 2. bis zum 9. November jeweils um 20.30 Uhr, dreimal auch um 14.30 Uhr, wird im LAC das Stück eines anderen, noch lebenden Genies ebenfalls im Sala Teatro aufgeführt. Mit "Per te" versucht Daniele Finzi Pasca einen harten Schicksalsschlag zu verarbeiten: den Verlust einer ihm lieben Person sowie die existenzielle Erfahrung von Verlust.

Info

Kulturzentrum LAC
Riva Albertolli
6900 Lugano
+41 58 866 42 00
info@luganoturismo.ch
www.luganolac.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Preis
Beide Kategorie I: ab 66.- bis 77.- Franken

Wann

"Per te": 2. bis 9. November ab 20.30 Uhr, 5./6. und 9.11. auch ab 14.30 Uhr. Béjart: 26./27. November ab 20.30 Uhr.

Wo

Hotels

  • Hotel Walter au Lac Lugano
  • The View Lugano
  • Resort Collina d'Oro

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

0.4 km

Wetter

Freitag
22°
Samstag
21°
Sonntag
19°