Wagemutige zeigen zirkusreife Hochseilnummern

Publiziert: 9 August 2020

Abenteuerlich ist das Tessin allemal. Auch so. Wenn man aber noch einen Zahn zulegen will, warten zwei Abenteuerparks auf tollkühne Gäste: in Gordola und auf dem Monte Tamaro.

Sich naturnah vergnügen, dem Alltag entfliehen und einen gesalzenen Abenteuerkick obendrein ermöglichen die zwei Hochseilparks des Tessins. Beide bieten Strecken unterschiedlicher Länge und Anforderungen, sodass Gross und Klein, versierte Kletterer und Anfänger gleichermassen auf ihre Kosten kommen, wenn es darum geht, Gleichgewicht, Konzentrationsfähigkeit, Koordination und teils auch Muskelkraft zu testen. Beide Parks sind online buchbar.

Schweben zwischen Bäumen


Der Parco Avventura liegt, leicht erreichbar, in einem Waldstück in der Magadino-Ebene, in Gordola bei Locarno. Hier locken zwischen den Bäumen 1‘100 Meter schwebende Herausforderungen aus Holz und Seilen in neun Schwierigkeitsstufen, dazu 75 Spiele, 15 Seilrutschen sowie eine Riesen-Tyrolienne (150 Meter) – und ein Imbissstand für den Hunger danach (oder davor).

Bad nach dem Kraftakt


Hoch hinauf muss, wer sich für den Nervenkitzel auf dem Monte Tamaro entschliesst, entweder tapfer zu Fuss oder bequem per Gondelbahn. Oben, in einem prächtigen Wald mit hundert Jahre alten Buchen, warten im Tamaro Park drei Parcours für unterschiedliche Ansprüche mit 63 festen und beweglichen Hindernissen auf die Freizeitabenteurer. Sparfüchse, die noch mehr erleben möchten, können ein Pauschalticket wählen, das neben Kletterpark und Gondelbahn auch eine Tageskarte im Splash & Spa Tamaro in Rivera enthält – mit Brandungswellenbad, Wasserrutschen und Wellness-Bereich.

Info

Ticino Turismo
Via Ghiringhelli 7
6500 Bellinzona

info@ticino.ch

www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wetter

Freitag
17°
Samstag
17°