Hexenwerk im Verzascatal

Publiziert: 6 Oktober 2019

Wollverarbeitung hat viel mit Magie zu tun. Aus dem verknoteten Fell eines Schafes werden kuschelige Kleidungsstücke. In der Casa della Lana in Sonogno gibt es diese Zauberware.

Inestäche, umeschlah, dürezieh u abe la. Das tönt eindeutig nach Hexenwerk. Nicht grundlos. Dem Stricken liegt zweifellos eine Art Zauber inne. Da war doch eben noch ein wuscheliges Schaf auf der Wiese, und schon schmiegt sich weicher Mohair an menschlichem Körper! Diese Art Hokuspokus wird an einem Ort im Südkanton besonders zelebriert: in Sonogno.

Naturfärbung in Sonogno


Zweimal im Jahr bringen Tessiner Schafzüchter die geschorene Wolle ihrer Tiere in die Wollwaschanlage nach Gordola, wo sie sortiert und gewaschen wird. Danach geht es zur Färbung schnurstracks ins hinterste Verzascatal. Selbstverständlich wird das Naturprodukt auch nur mit natürlichen Farben behandelt. Wäre ja noch schöner! Um Knoten zu lösen und Fasern zu linieren, wird maschinell kardiert.

Aus Wolle werden Kleidungsstücke


So, die Kardwolle wäre dann also bereit. Sie kann nun gefilzt oder gesponnen werden. Von Hand, versteht sich. Kunterbunte Stränge entspringen dem Rad. Und jetzt, genau in diesem Moment, wird aus farbigen Fäden Magie. Ein Schal entsteht. Ein Pullover. Eine Mütze. Am aufregendsten ist es, in der Casa della Lana persönlich auf den Wollgeschmack zu kommen. Oder die Stricknadeln selbst klappern zu lassen. Inestäche, umeschlah, dürezieh u abe la.

Info

Casa della Lana
Er Piazza
6637 Sonogno
+41 91 746 12 13
tenero@ascona-locarno.com
www.proverzasca.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wann

Öffnungszeiten auf Anfrage

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

17.7 km

a5159374-IDB-slideshow-313.jpg

Centovallibahn

19.8 km

Wetter

Sonntag
n/a
Montag
n/a
Dienstag
n/a