Alprose zieht Gäste durch den Kakao

Publiziert: 1 Juni 2014

Im Schokolademuseum in Caslano taucht der Besucher in die süsse Welt des Kakaos ein. Hier darf ungeniert genascht werden, denn eine zartere Versuchung als die Alprose gibt es nicht...

Sie ist gesund. Nein ist sie nicht. Ist sie doch. Sie tut dem Herzen gut. Aber sie schadet dem Säure-Basen-Gleichgewicht. Sie mindert den Stress. Aber sie fördert Übergewicht. Also was jetzt? Ist Schokolade nun gesund oder nicht? Keine Ahnung, ob jemand wirklich eine Ahnung davon hat. Deshalb ist guter Rat teuer und kein Rat besser. Denn schmecken tut sie, das ist unbestritten. Bei schlechter Laune wirkt sie Wunder, nach einem gediegenen Essen ist sie das Pünktchen auf dem i. Ach Schokolade, was wäre die Welt ohne dich...

Schweizer Qualitätstradition


...und was wäre Caslano ohne die Alprose? Jedenfalls nur halb so süss. Das Alprose-Museum zieht den Besucher genüsslich durch den Kakao. Zeigt ihm die frühere und heutige Schokolade-Wirklichkeit. Von den historischen Aspekten und individuellen Errungenschaften bis hin zu den ersten Produktionsanlagen und der aktuellen Schoko-Vielfalt gibt es einen Überblick über sämtliche Aspekte des Produkts. Ausserdem hebt das Museum die Tradition der Schweizer Schokolade hervor, die für ihre ausgezeichnete Qualität längst weltweit bekannt ist. Als Alprose 1957 unter dem Namen Titlis-Chocolat gegründet wurde, war nicht vorhersehbar, wie erfolgreich die Tessiner Schokoladenfabrik werden würde. Inzwischen sind rund hundert Mitarbeiter in Caslano tätig.

Naschen erlaubt


Die Alprose gewährt Einblicke in alle Verarbeitungsstufen der beliebten Süssigkeit. Umhüllt vom verführerischen Schokoladenaroma sieht man, wie die flüssige Masse in Formen gegossen und schliesslich verpackt wird. Der Besuch im Museum endet im Shop, wo Besucherinnen und Besucher nach Belieben die reiche Auswahl der Alprose-Produkte degustieren können. Von der traditionellen Tafelschokolade bis zur raffinierten Konfektion gibt es allerhand köstliche Spezialitäten zu kaufen. Die vorteilhaften Preise versüssen den Aufenthalt noch zusätzlich. Neu ist das Choco Studio, in dem Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren ihre eigene Schokolade herstellen können. Weitere Informationen dazu gibt es unter: museum@alprose.ch oder Telefon +41 91 611 88 56.

Info

Museum Alprose
Via Rompada 36
6987 Caslano
+41 91 611 88 56
museum@alprose.ch
www.alprose.ch
www.luganoturismo.ch
www.ticino.ch

Preis
Erwachsene CHF 3.- Kinder von 6-16 Jahren CHF 1.- Gruppen ab 10 Personen gratis

Wann

Museum: Mo-Fr 9.00-17.30 Uhr Sa+So 9.00-16.30 Uhr Shop: Mo-Fr 9.00-18.00 Uhr Sa+So 9.00-17.00 Uhr

Wo

Hotels

  • Resort Collina d'oro
  • Hotel Delfino

    5.7 km

    Hotel Delfino

  • Hotel Walter au Lac

Top Tipps in der Umgebung

melide-swissminiatur-1747-0.jpg

Swissminiatur

6.4 km

Wetter

Freitag
10°
Freitag
Samstag
12°