Schokolade aus dem Tessin

Publiziert: 12 Mai 2013

In der Schokofabrik Alprose SA wird Schokolade in all ihren Variationen hergestellt. Ein Museum bringt den Besuchern die Herstellung des Produkts auf interessante Weise näher.

Schokolade ist eines der Markenzeichen der Schweiz – nebst Käse zum Beispiel oder den Uhren. Schweizer Schokolade ist im In- und Ausland beliebt und wird von den Touristen oft als Erinnerung gekauft. Doch wo wird die berüchtigte Schokolade hergestellt? Natürlich gibt es verschiedene Standorte, und zwei davon befinden sich auch im Tessin. Nicht mehr wie früher im "süssen" Bleniotal, wo die Cima Norma lange Zeit den Talbewohnern Arbeitsplätze bot. Sondern in Giubiasco (Chocolat Stella SA) und in Caslano am Luganersee. 1957 wurde die dort ansässige Schokofabrik Alprose SA mit dem Namen "Titlis-Chocolat" gegründet. Damals rechnete man nicht mit dem Erfolg, die die Firma in den folgenden Jahren erfuhr. Heute beschäftigt die Alprose SA ungefähr hundert Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Ein interessanter Museumsbesuch


In Caslano befindet sich nebst der Fabrik auch ein Museum. Es präsentiert die Welt der Schokolade von den Anfängen bis zur Gegenwart und erzählt von den historischen Aspekten und individuellen Errungenschaften bis hin zu den ersten Produktionsanlagen und der vielfältigen Produktepalette. Das Museum ist lehrreich und hebt die Tradition der Schweizer Schokolade hervor. Auf einer Passerelle werden die Besucher an den verschiedenen Verarbeitungsstufen der Schokolade vorbeigeführt. Da erfahren sie, wie der Kakao zu einer flüssigen Masse wird, dann in Formen gegossen wird, bis er abgepackt in die Läden kommt. Am Ende des Museumsbesuchs kann man im Museumsladen die verschiedenen Produkte der Alprose SA kaufen.

Die Produkte


Die Tafelschokolade produziert die Alprose SA in fünf verschiedenen Geschmäckern: Milchschokolade, Zartbitter und Weisse Schokolade, in einer Special Edition mit Latte-Macchiato- und einer mit Erdbeergeschmack. Auch die Dragees werden in verschiedenen Geschmacksrichtungen hergestellt, mit oder ohne Haselnüsse, in weisser oder schwarzer Schokolade oder mit Mandeln. Weiter kann man Napolitains kaufen, die hervorragend zu einer Tasse Espresso passen oder auch gerne als "Bettmümpfeli" gegessen werden. Doch so gerne man auch Schokolade isst, so gerne würde man sie selber herstellen wollen. Im Choco Studio der Alprose SA können Kinder lernen, wie man Schokolade macht und ihre eigene Schokoladetafel kreieren. Acht bis zwölf Kinder (6-12 Jahre) können dies in einem Schokokurs erlernen (Infos und Anmeldung: Tel. +41 91 611 88 56, museum@alprose.ch; CHF 12.- pro Kurs)

Info

Alprose SA
Via Rompada 36
6987 Caslano
+41 91 611 88 88
info@alprose.ch
www.alprose.ch
www.luganoturismo.ch
www.ticino.ch

Preis
Museumseintritt Erwachsene CHF 3.-, Kinder (6-16 Jahre) CHF 1.-. Für Gruppen ab 10 Personen gratis.

Wann

Mo-So, 9.00-16.30 Uhr

Wo

Hotels

  • Resort Collina d'oro
  • Hotel Delfino

    5.6 km

    Hotel Delfino

  • Hotel Walter au Lac

Top Tipps in der Umgebung

melide-swissminiatur-1747-0.jpg

Swissminiatur

6.3 km

Wetter

Sonntag
Sonntag
Montag