Goldig-Süsses aus dem Valle Bedretto

Publiziert: 17 Juli 2022

Mit Pasta haben die Pastefrolle nichts zu tun. Sie sind eine mit viel Butter von Tessiner Alpen hergestellte Gebäck-Spezialität.

Nicht alles ist Käse im Bedrettotal. Zwar kann man eine Tour auf den Spuren der Alpkäse unternehmen, aber der oberste Ausläufer des Leventinatals hat noch eine weitere Spezialität zu bieten: die Pastefrolle. Einst wurde das mürbe Traditionsgebäck zu besonderen Anlässen gebacken. Drohte dann jedoch, in Vergessenheit zu geraten.

Ein Gastgeber wusste sich zu helfen


Zum Geniesserglück setzte sich Paul Forni dafür ein, die zu S gebogenen Biscotti wieder populärer zu machen. Der Hotelier wollte die Kekse nämlich seinen Gästen zum Mittagstee servieren und stellte sie mangels Verfügbarkeit fortan selbst her. Im Jahr 2007 holte die Slow Food Stiftung für Biodiversität die Pastefrolle dann an Bord ihrer Arche des Geschmacks. Diese schützt unter anderem auf der ganzen Welt regional bedeutsame Lebensmittel.

Dank Paul Forni und Slow Food wieder erhältlich


Jetzt ist das Gebäck wieder in fast aller Munde. Was es so besonders macht, ist neben seiner Herkunft die Hauptzutat. Die Butter der Tessiner Alpen verleiht dem Teig einen unwiderstehlichen Geschmack und eine schöne goldene Farbe. Das Gebäck lässt sich in gut sortierten Geschäften finden, aber auch in der eigenen Küche herstellen – nach dem Rezept von Paul Forni.
Die Pastefrolle tragen das Gütesiegel Ticino regio.garantie. Mehr Informationen zum vielfältigen Angebot dieser Marke und zu den Verkaufsstellen finden Sie hier.

Info

Centro di Competenze Agroalimentari Ticino - CCAT
Via Gorelle 7
6592 Sant'Antonino
+41 91 851 90 90
info@ccat.ch
www.ccat.ch
www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wo

Hotels

  • Hotel San Bernardo***
  • Hotel Garni Du Lac***
  • Jazz Hotel Ascona***

Top Tipps in der Umgebung

Parco-Avventura-Monte-Tamaro-24269-TW-Interna.jpg

Monte Tamaro

7.3 km

Wetter

Donnerstag
22°
Freitag
22°