"top of Lugano" lädt zum Spaziergang

Publiziert: 6 Juli 2014

Lugano hat seinen eigenen Zuckerhut. Und der ist nicht nur atemberaubend, sondern auch facettenreich. Auf dem Naturpfad beispielsweise lernt man die Pflanzen- und Tierwelt kennen.

Beim Wort Zuckerhut denkt man zur Zeit sofort an die Fussball-WM in Brasilien. Aber um einen schönen Zuckerhut zu erkunden, muss man gar nicht so weit reisen, und ruhiger als in Rio geht es auf dem Zuckerhut Luganos allemal zu. Ausserdem bietet er – um den Monte San Salvatore, "top of Lugano", wie er auch genannt wird, geht es hier – viel Abwechslung. Etwa was Spaziergänge und Wanderungen betrifft. Der Percorso Naturalistico gehört zu diesem abwechslungsreichen Angebot und ist ein einfacher Weg, der sich für alle Naturfreunde eignet.

Ein Spaziergang für alle


Rund zwei Kilometer ist er lang, und ein minimaler Höhenunterschied ist zurückzulegen: nur 100 Meter. Der “Spaziergang für alle” – der Direktor der Monte San Salvatore SA, Felice Pellegrini, und sein Team weisen trotz des geringen Schwierigkeitsgrades darauf hin, sich in geeigneter Kleidung auf den Weg zu machen – beginnt am Gipfel. Beim Gebäude, welches das Museum San Salvatore beherbergt, biegt man in einen Pfad ein, der nach Pazzallo-Paradiso hinunterführt. Bis zum Aussichtspunkt “Belvedere” folgt man ihm. Vorbei kommt man an einigen Aussichtspunkten und Stellen, die die Besonderheiten der Natur des Berges offenbaren. Danach geht es wieder in Richtung Bergstation.

Enzian neben Sonnenröschen


Ein mit Fotografien und Zeichnungen angereicherter Faltprospekt zum Naturpfad ist an der Kasse der Seilbahn erhältlich; auch in deutscher Sprache. Ausserden kann er auf der Webseite der Società Funicolare San Salvatore eingesehen werden. Im Prospekt ist der genaue Verlauf beschrieben, die Aussichtspunkte sind farblich markiert, und er ist versehen mit Wissenswertem zur Pflanzen- und Tierwelt. So erfährt man beispielsweise, dass der Seidelbast von den Luganesern “ul fiuu dal munt” (Bergblume) genannt wird. Und dass das Vordringen des Waldes und das übermässige Sammeln dieser Pflanze während seiner stark duftenden Blüte den Seidelbast stark zurückgedrängt haben und das Sammeln inzwischen streng verboten ist. Oder dass auf dem San Salvatore einige Pflanzen gedeihen, die in den nördlichen Alpen nicht anzutreffen sind – oder dass bestimmte, typisch alpine Pflanzen direkt neben anderen Pflanzen aus dem Mittelmeerraum gedeihen. “Man kann beobachten, wie der Enzian neben dem Apenninen-Sonnenröschen, der grasblättrigen Skabiose oder dem Sumach blüht”, heisst es beispielsweise.

Pflanzen- und Tierwelt des Zuckerhuts


Doch lernt man durch die Faltbroschüre nicht nur, Pflanzen zu erkennen; sie vermittelt auch andere Fakten. Beispielsweise lernt man, dass die tropfenförmigen roten Blasen, die auf einigen Buchenblättern zu entdecken sind, allergische Reaktionen des Baumes auf die Eier, die von einer kleinen Wespe dort abgelegt werden, sind. Zu den Tieren, die man während des Spaziergangs erblicken kann, gehören neben den Wespen auch andere Insekten, wie der Weberknecht oder der Hirschkäfer, verschiedene Meisenarten, aber auch eindrucksvolle Vögel wie der Habicht, Bussard oder der Turmfalke. Ausserdem werden Plätze für eine Pause vorgeschlagen, etwa die Lichtung von San Carlo, “wo Sie eine Rast einlegen und einen Imbiss zu sich nehmen können”, und es gibt ein kleines Pflanzenratespiel.

Info

Monte San Salvatore
6902 Lugano-Paradiso
+41 91 985 28 28
info@montesansalvatore.ch
www.montesansalvatore.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Preis
Erwachsene: CHF 18.- / 21.- (Bergfahrt) CHF 24.- / 28.- (Berg- und Talfahrt) Kinder, Inhaber des ½-Abo und GA SBB: CHF 9.- / 10.50 (Bergfahrt) CHF 12.-/ 14.- (Berg- und Talfahrt) Ermässigungen für Gruppen Mit der Ticino Discovery Card freie Hin- und Rückfahrt

Wann

13.4.-17.7.2014 / 17.8.-17.10.2014: von 9.00 bis 18.00 Uhr (Fahrten alle 30 Minuten)* 18.7.-16.8.2014: von 9.00 bis 23.00 Uhr (Fahrten alle 30 Minuten; keine Fahrt um 18.00 Uhr) *Vom 16.5. bis 12.7.2014 und vom 22.8. bis 20.9.2014 sind Seilbahn und Restaurant während dem Wochenende (Freitag und Samstag) bis 23.00 Uhr im Betrieb (keine Fahrt um 18.00 Uhr). 18.10.-2.11.2014: von 9.00 bis 17.00 Uhr (Fahrten alle 30 Minuten)

Wo

Hotels

  • The View Lugano
  • Hotel Walter au Lac Lugano
  • Resort Collina d'Oro

Top Tipps in der Umgebung

melide-swissminiatur-1747-0.jpg

Swissminiatur

2.5 km

Wetter

Freitag
28°
Samstag
28°
Sonntag
26°