Leidensweg Christi und Kunst von Nag Arnoldi

Publiziert: 10 April 2022

Zu den interessantesten Kreuzwegen zählt jener bei Comano, der Heimat Arnoldis. Darstellungen der Kreuzwegstationen finden sich auch in Biasca, Gentilino und an anderen Orten.

Auf einem Kreuzweg können sich Gläubige Jesus und seinem Leidensweg besonders nah fühlen. Ein solcher, auch Via Crucis genannter Weg mit meist 14 Stationen vergegenwärtigt bildlich die Passion Christi von der Gefangennahme bis zum Tod am Kreuz. Im Idealfall entsprechen die Wege hinsichtlich Lage und Entfernung ihrer Stationen den Verhältnissen der Via Dolorosa in Jerusalem, dem historischen Leidensweg Jesu und Vorbild dieser Andachtsform. Gerade jetzt, an Ostern und insbesondere am Karfreitag, zieht es viele Menschen zu Wallfahrtswegen. Zum Beten und Innehalten.

Zeitgenössische Arbeiten


Einer der bekanntesten Tessiner Kreuzwege ist jener von Biasca. Die 1742 angelegte und in den 1990er Jahren mit Mosaiken zeitgenössischer Künstler restaurierte Via Crucis lässt sich auf einem zwei Kilometer langen Rundweg erkunden. Zeitgenössisch sind auch die Arbeiten auf dem von Architekt Giampiero Camponovo und Künstler Nag Arnoldi erschaffenen, 2011 eingeweihten Kreuzweg in Comano. Dem Tessiner Künstler Nag Arnoldi, der besonders für seine grossformatigen Bronzen bekannt ist, lag das auf einer Hügelterrasse im Nordwesten Luganos gelegene Dorf sehr am Herzen. Er hatte dort ein Atelier, wurde auf dem örtlichen Friedhof begraben und hinterlässt Comano mit dieser Via Crucis ein Werk besonderer Bedeutung (weitere Details unter "Info" rechts).

Auch beliebtes Fotomotiv


Zu den weiterhin lohnenswerten Wallfahrtswegen zählen die 14 Kapellen bei der Chiesa Sant’Abbondio in Gentilino, die dank ihres von Zypressen flankierten Friedhofswegs ausserdem ein beliebtes Fotomotiv ist, oder die über gepflasterte Stufen angelegte Via Crucis in Bodogno, die zum Oratorium Santa Maria delle Grazie hinaufführt. In Morbio Inferiore findet sich ein Andachtsweg im Innern der Kirche S. Giorgio mit Fresken von Antonio Silva (1761).
Es gibt also ganz unterschiedliche Orte und Möglichkeiten, die Passion Jesu nachzuvollziehen.

Info

Via Crucis di Comano
Via San Bernardo
6949 Comano
+41 91 941 84 86
cancelleria@comano.ch
viacruciscomano.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Wann

Der Kreuzweg in Comano kann jederzeit begangen werden. Wer mit dem Auto kommt, sollte auf dem Gemeindeparkplatz bei der Kirche parkieren und zu Fuss weitergehen. Kurz nach der Kirche geht es auf der rechten Strassenseite in die Via San Bernardo, die zum gleichnamigen Hügel führt. Nach rund 15 bis 20 Minuten erreicht man – immer der Via San Bernardo folgend – bei den letzten Häusern des Dorfes den Anfang des Kreuzweges.

Wo

Hotels

  • Hotel Lido Seegarten****
  • Hotel Mulino***
  • Hotel Casa Berno****

Top Tipps in der Umgebung

lugano-bre-lugano-207-0.jpg

Monte Brè

4.3 km

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

4.3 km

Wetter

Donnerstag
22°
Freitag
22°