Maximale Farbenpracht im Parco San Grato

Publiziert: 5 Mai 2019

Vor allem Azaleen und Rhododendren verwandeln den Parco San Grato in ein Blüten- und Farbenmeer. Wer es schafft, den Blick davon zu lösen, kommt aber aus dem Staunen noch immer nicht heraus – beim Blick auf die schneebedeckten Gipfel rundum, auf grüne Täler und den malerischen Luganersee.

Schön ist der Lenz überall, denn überall freuen sich die Menschen über das bunte Erwachen der Natur. Besonders farbintensiv erblüht er im Tessin. Fast unwirklich leuchten vor allem Rhododendren und Azaleen in Magenta, Rosa, Schneeweiss und Kardinalrot, in sonnigem Gelb, Orange und mehrfarbig.

Farbenmeer mit Aussicht


Die grösste und artenreichste Sammlung dieser Gewächse zwischen Po und Voralpenseen gedeiht im Parco San Grato bei Carona auf einer Fläche von sage und schreibe rund 62'000 Quadratmetern. Als wäre das noch nicht genug, schmiegt sich der Garten auf 690 m.ü.M. malerisch an den Hang zwischen Monte Arbostora und San Salvatore und bietet eine einmalige Aussicht auf den Luganersee und die um die Jahreszeit oft noch schneebedeckten Alpengipfel rundum.

Jetzt am schönsten


Sechs Spazierwege zu den Themen Botanik, Panorama, Relax, Märchen, Kunst und Sinne führen durch das Blütenmeer. Geöffnet ist der Parco San Grato das ganze Jahr über, und wunderschön ist er auch immerzu – doch in der Frühlingspracht seiner Azaleen und Rhododendren ist am schönsten.

Info

Parco San Grato
6914 Lugano-Carona
+41 58 866 49 50
info@procarona.ch
www.parcosangrato.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Preis
Eintritt frei

Wann

Ganzjährig geöffnet. Am 25. Mai "Festival della Natura" mit geführten Themenwanderungen, didaktischen Aktivitäten und astronomischer Beobachtung

Wo

Hotels

  • Resort Collina d'Oro
  • Casa Santa Birgitta
  • Hotel Bellevue

Top Tipps in der Umgebung

SwissMiniatur-24072-TW-Interna.jpg

Swissminiatur

1.3 km

Wetter

Samstag
22°
Samstag
22°
Sonntag
25°