Morcote – Kleiner Ort ganz gross

Publiziert: 25 März 2018

Klein, aber fein ist Morcote. Auf kleinstem Raum umfasst der Ort am Luganersee das ganze Universum. Natur, Kultur, Architektur – unvergleichbur... bar. Klar.

Perle des Ceresio sagt man zu Morcote. Aber was heisst das schon. Die einen mögen Perlen, die anderen nicht. Deshalb sollten wir uns hier nicht zu lange mit Allegorien herumschlagen. Also: Morcote ist schön. Und zwar, weil es auf kleinstem Raum alles bietet: Natur, Kunst, Architektur und Gastronomie. Jetzt noch der Reihe nach...

Zwischen Natur und Steinmetzen


Zur Natur: Ein Spaziergang am mediterranen Seeufer ist unbeschreiblich. Einer im Parco Scherrer ebenso. Dessen subtropische Vegetation nimmt den Besucher mit in ferne Länder. Zur Kunst: Aus dem einstigen Fischerdorf wurde im Laufe der Jahrhunderte ein wahres Eldorado an Steinmetzen, Architekten, Stuckateuren und Bildhauern mit klingenden Namen: Caccia, Fossati, Massari, Paleari oder Sardi.

Prachtbauten und Fischgerichte


Zur Architektur: Prächtige Bauten wie der Palazzo Paleari mit seiner Stuckfassade und die Torre del Capitano zeugen von künstlerisch glorreichen Zeiten. Eine monumentale Treppe führt zur Kirche Santa Maria del Sasso und zum an sakraler Grabkunst kaum zu überbietenden Friedhof hinauf. Und nun zur Gastronomie: In diversen urigen Lokalen am See gibt es alles, was der Feinschmecker begehrt: Fisch, Fleisch, Gnocchi, Pasta und Pizza. Wie Sie am besten nach Morcote kommen? Na mit dem Schiff, wie denn sonst!

Info

Tourist Office Lugano
Riva Albertolli
6900 Lugano
+41 58 866 66 00
info@luganoturismo.ch

www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

  • Resort Collina d'Oro
  • Casa Santa Birgitta
  • Hotel Bellevue

Top Tipps in der Umgebung

SwissMiniatur-24072-TW-Interna.jpg

Swissminiatur

4.3 km

Wetter

Sonntag
n/a
Montag
n/a
Dienstag
n/a