Winter und Blumen

Publiziert: 31 Dezember 2022

Es muss nicht immer Schnee sein. Spaziergänge entlang des Seeufers mit Aussicht auf Panorama und Natur haben durchaus auch ihren Reiz. Der Monte Caslano lockt mit Blütenpracht.

Zum Monte Caslano kommt man mit dem Auto, dem Zug oder am besten mit dem Schiff. Der Rundgang um die Halbinsel folgt einem angezeigten Weg mit Informationstafeln. Gesäumt ist er von den zur Zeit kahlen Linden, Ulmen, Eschen, Robinien, Kirschen, Kastanien, Ahornen und vielen Sträuchern, darunter Haselnuss und Weissdorn. Auf dem Monte Caslano, auch Sassalto genannt, sind rund 600 Pflanzen- und 150 Moosarten gezählt worden.

Blütenpracht


Nun, gerade ist nicht die Jahreszeit für botanische Spaziergänge. Nicht? Da könnte man sich täuschen, blühen doch im Südtessin tatsächlich an einigen Orten die Christrosen. Wie es ihr Name schon sagt, zeigen diese sich bereits zur Weinachtszeit von ihrer prächtigen Seite. Den leuchtend weissen Blüten begegnet man auf einer Wanderung bis in den März hinein. Ein Standort, an denen sie reichlich vorkommen, ist der bereits erwähnte Monte Caslano.

Mit Aussicht


Sein höchster Punkt liegt zwar bloss etwa 250 Meter über dem Seespiegel. Gleichwohl weist er mit einigen Steilhängen, Flühen und schmalen Pfaden einen rundum bergigen Charakter auf. In aller Regel lässt er sich problemlos besteigen, es sei denn, in der Gegend liege ausnahmsweise einmal viel Schnee. Im Winter sind An- und Rückmarsch auf dem Asphalt unumgänglich, wenn die Schiffe nicht fahren.

Info

Monte Caslano
6987 Caslano
+41 58 220 65 00
info@luganoregion.com

www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

  • Resort Collina d'Oro*****
  • Casa Santa Birgitta
  • Hotel Bellevue****

Top Tipps in der Umgebung

SwissMiniatur-24072-TW-Interna.jpg

Swissminiatur

5.3 km

Wetter

Freitag
10°
Samstag
13°
Sonntag
12°