Dem Ufer entlang in die kühlen Keller

Publiziert: 26 Mai 2019

Der Wanderweg ab Caprino zu den Cantine di Gandria führt durch ein idyllisches Paradies voller Gegensätze. Sonne und Schatten, Wasser und Land, Durst und Erquickung.

Der Ausflug beginnt mit der Seeüberquerung ab Lugano oder Paradiso bis nach San Rocco, wo man sich im Grotto gleichen Namens für den Spaziergang stärken kann. Anstrengend wird dieser zwar nicht werden, auch nicht allzu lange dauern, weswegen man es getrost bereits zu Beginn beschaulich angehen kann.

Schlendern


Ausser bei vorangegangenen starken Regenfällen. Dann gilt es, sich vor dem Ausflug zu vergewissern, dass der Wanderweg, der oft nah am Seeufer entlangführt, überhaupt begangen werden kann. An heissen Tagen spenden die Bäume und der See angenehme Kühle, die man auch in den Cantine, den Felshöhlen und ehemaligen Lagerräumen für Wein und andere Lebensmittel, vorfindet.

Schlemmen


Einige dieser Keller hat man in Ausflugslokale, Grotti, umgewandelt, die jedoch nur den Sommer über geöffnet haben, genau dann, wenn es am schönsten ist, unter einer Pergola zu sitzen und sich mit lokalen Spezialitäten wie beispielsweise einer spritzigen Gazzosa oder einer Birra artigianale verwöhnen zu lassen. Die Schifffahrt zurück auf die andere Seeseite krönt einen solchen Tag.

Info

Tourist Office Lugano
Piazza della Riforma - Palazzo Civico
6900 Lugano
+41 58 220 65 00
info@luganoregion.com

www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

  • Hotel Lido Seegarten
  • Hotel Bellevue
  • Albergo Della Posta

Top Tipps in der Umgebung

lugano-bre-lugano-207-0.jpg

Monte Brè

2.7 km

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

2.9 km

Wetter

Freitag
30°
Samstag
27°
Sonntag
29°