Alles Velo im Tessin!

Publiziert: 3 Juni 2012

Schwingen Sie sich mit TicinoWeekend aufs Velo! – Am Samstag, 9. Juni 2012 fällt in Lugano der Startschuss zur Tour de Suisse in der Südschweiz. Das ist ehrenhaft, hat aber auch damit zu tun, dass das Tessin punkto Radfahren einiges zu bieten hat.

Die Tour de Suisse ist die bedeutendste Radsportveranstaltung im Schweizerland. Sie wird seit 1933 mit Unterbrüchen während den Kriegsjahren ausgetragen und hat sich zu einem Mega-Spektakel mit grossem Publikumszulauf entwickelt. Wie schon in den vergangenen zwei Jahren findet die erste Etappe, ein Einzelzeitfahren, im Tessin statt.

Das Vorprogramm

Am Freitagabend ab 20.30 Uhr wird den Besuchern der Tour an der Seepromenade ein Imbiss offeriert. Um 21 Uhr beginnt die Vorstellung der teilnehmenden Radsportmannschaften und von 22.30 bis 1 Uhr heisst es dann You can Dance. Diese Party wird am Samstag von 18 bis 24 Uhr fortgesetzt.

Das Hauptprogramm

Am Samstag wird von 11.15 bis 13.15 Uhr auf der Strecke der 1. Tour-Etappe zum 3. Mal die Cancellara Challenge ausgetragen, ein Volksradrennen. Das Villaggio der Tour mit seinen Buvetten auf der Piazza Riforma und der Piazza Rezzonico öffnet um 12 Uhr. Wie üblich fährt nach 13.15 Uhr zuerst die Werbekolonne, auf Italienisch heisst das Carovana, die Rennstrecke ab. Präzise um 14:18 Uhr nimmt der erste Fahrer der diesjährigen Tour de Suisse am Viale Carlo Cattaneo den Prolog unter die Räder. Am Lido vorbei fährt er dem See entlang in Richtung Castagnola, zweigt dort nach links ab und klettert die Serpentinenstrasse Richtung Ruvigliana hoch. Nach exakt 3 Kilometern passiert er in der Via S. Giorgio die Zwischenzeit und gleichzeitig mit 391 Metern auch den höchsten Punkt des Parcours. Weiter geht es nach Norden, nach Viganello, und von dort mit einer „Spitzkehre“ wieder hinunter in die Stadt. Über die Via S. Balestra sprintet er dann über den Corso Elvezia und die Riva Albertolli ins Ziel. Die Organisatoren haben bei einer mittleren Stundengeschwindigkeit von 45 km/h eine Fahrzeit von 9 Minuten und 44 Sekunden berechnet, die Höhendifferenz beträgt 143 m aufwärts und 146 m abwärts. Der letzte Rennfahrer wird kurz nach fünf Uhr auf die Strecke geschickt und um 17.15 Uhr im Ziel erwartet. Nach der Siegerehrung packt der Tross seine Sachen zusammen und reist hinüber ins italienische Verbania am Lago Maggiore, wo am Sonntag nach 10 Uhr das Feld zur 2. Etappe startet, um über den Simplonpass das 218 Kilometer entfernte Etappenziel in Verbier im Wallis zu erreichen.

Die Tour wird wie gewohnt grössere Behinderungen im Verkehr mit sich bringen. Es wird empfohlen, am Samstag Lugano für Fahrten mit dem Privatwagen zu meiden, ebenso am Sonntag die Simplonachse.

Info

Tour de Suisse
Piazza Riforma
6900 Lugano
www.tourdesuisse.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

  • Hotel Zurigo Downtown
  • Hotel Bellevue
  • Hotel Lido Seegarten

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

0.0 km

lugano-bre-lugano-207-0.jpg

Monte Brè

2.7 km

Wetter

Sonntag
22°
Sonntag
21°
Montag
15°