Stranociada

Publiziert: 31 Januar 2023

Die Stranociada, wie die Fasnacht in Locarno heisst, wird in diesem Jahr über zwei Nächte lang in der Altstadt gefeiert. Am Sonntag wird auf der Piazza Grande gefeiert. Es regiert der Karnevalskönig, Re Pardo II.

Zutrittsberechtigt sind an der Locarneser Stranociada Freitag- und Samstagnacht nur die über 16-Jährigen, denn um dem Fasnachtsgetümmel mit allem, was dazu gehört, standzuhalten, braucht es ein gewisses Alter - was leider nicht immer mit Vernunft gleichgesetzt werden kann. Aber es gehört schon fast zum guten schrägen Ton, an der Fasnacht über die Stränge zu schlagen, und dabei haben Kinder nichts verloren. Diese kommen erst am Sonntag zum Zug.

Für Klein


Denn die Traditionen, die sich im Laufe der Jahre ergeben haben, sollen nicht fehlen – vom Maskenwettbewerb über die Unterhaltung in den Zelten, die von den verschiedenen Jugendverbänden der Region Locarno aufgestellt werden, bis hin zu sonntäglichem Kinderumzug, Tombola und Risotto mit Guggenmusik auf der Piazza Grande. Durch den Freitag- und Samstagabend begleitet Radio Ticino, und die schönsten Zelte und Kostüme werden prämiert.

Und Gross


Musikalisch unterhalten am Freitag – rotierend zwischen Piazza Sant' Antonio und Piazza Respini-Belotti – die Guggen Bau Band und Ciod Stonaa, um 23.00 Uhr beginnt das Konzert von Johnson Righeira, während am Samstag die beiden Guggen Spakkabelli und Lipa Band sich auf den Plätzen der Altstadt die Show stehlen. Der Star des Samstagabends ist die italienische Sängerin Christina D'Avena, die Nacht endet um 05.00 Uhr morgens.

Top Tipps in der Umgebung

Isole-di-Brissago-24074-TW-Interna.jpg

Langensee

0.7 km

Wetter

Donnerstag
16°
Freitag
17°