Geschichten eines Heiligen Berges

Publiziert: 6 September 2020

Majestätisch thront sie über dem Locarnese. Vor 540 Jahren wurde der Grundstein für die Madonna del Sasso, wie sie sich heute präsentiert, gelegt.

Es ist doch immer das Gleiche: Am Anfang steht eine Vision. Daraus entwickelt sich dann, so Gott will oder die Finanzen stimmen, etwas Handfestes. Das war bei der Madonna del Sasso in Orselina nicht anders. Dem Franziskanerbruder Bartolomeo Piatti aus der italienischen Stadt Ivrea soll dort, wo jetzt die Wallfahrtskirche steht, am Vorabend zu Mariä Himmelfahrt des Jahres 1480 die Muttergottes erschienen sein. Was genau sie von ihm wollte, ist nicht überliefert. Der Gläubige sah es jedoch als Aufforderung, ihr eine Kapelle zu widmen.

Aus Klein wird Gross


Im Laufe der Jahrhunderte wurde aus der kleinen Kirche oberhalb Locarnos ein ganzer Heiliger Berg – vermutlich nach dem Vorbild des vom Franziskanerbruder Bernardino Caimi in Varallo Sesia gegen Ende des 15. Jahrhunderts erbauten Sacro Monte. Heute besteht der ganze Komplex aus der Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt – Madonna del Sasso genannt –, einem Kloster mit einem kleinen Museum, der etwas unterhalb des Felsvorsprungs liegenden Kirche Mariä Verkündigung, mehreren mit Skulpturen und Wandgemälden geschmückten Kapellen und dem Kreuzweg.

Sakrale Kunst und profane Aussicht


Das Sanktuarium birgt neben der Statue der Madonna mit dem Jesuskind aus dem späten 15. Jahrhundert auch interessante Stuckaturen und Gemälde aus dem 17. Jahrhundert sowie eine ganze Reihe Votivbilder. Das 2016 wiedereröffnete Museum Casa del Padre kann bis zum 31. Oktober von Freitag bis Sonntag besucht werden. Es ist jeweils von 09.30 bis 12.30 und von 13.00 bis 17.00 Uhr offen. Der Eintritt ist frei. Auch für spirituell wenig interessierte Menschen lohnt sich ein Ausflug zur Madonna del Sasso. Der Ausblick auf den Langensee und die Umgebung ist herrlich.

Info

Madonna del Sasso
Via Santuario 2
6644 Orselina
+41 848 091 091
info@ascona-locarno.com
www.madonna-del-sasso.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wann

Die Wallfahrtskirche ist täglich von 7.30 bis 18.00 Uhr offen, das Museum bis zum 31. Oktober (Zeiten siehe Text)

Wo

Hotels

  • Hotel Garni Du Lac***
  • Parkhotel Emmaus***
  • Jazz Hotel Ascona***

Top Tipps in der Umgebung

Isole-di-Brissago-24074-TW-Interna.jpg

Langensee

0.8 km

Wetter

Sonntag
18°
Sonntag
24°
Montag
21°