Im Lieblingskino

Publiziert: 7 August 2022

In Locarno gehen die Open-Air-Erlebnisse und Leopardenjagd weiter.

Derzeit schaut die Filmwelt auf Locarno und das Publikum auf Leinwände; am liebsten auf die riesige auf der Piazza Grande. Die Aufführungen unter dem Sternenhimmel sind die unangefochtene Hauptattraktion des Locarno Film Festivals. Trotz allabendlich Tausender Besucherinnen und Besucher ist die Atmosphäre fast romantisch. Schon der Moment, wenn auf dem grossen Platz vor den Vorführungen die Lichter ausgehen, ist ein grandioses Schauspiel. Bis am Samstag die heissbegehrten Leoparden vergeben werden, wird im Lieblingskino der Festivalgänger noch abwechslungsreiche Kost präsentiert.

Unsterbliche Liebe und tödlicher Hass


Die französischsprachige Tragikomödie Last Dance am Montag, 8. August, sei, so die Schweizer Regisseurin Delphine Lehericey, “eine Lebensgeschichte als Ode an die Bewegung und die Liebe, welche die Menschen für immer vereint”. Französisch wird auch am Dienstag gesprochen, in Une femme de notre temps. Die femme ist eine Polizeikommissarin, die an einen Wendepunkt in ihrem Leben gelangt. Semret erzählt am Mittwoch von einer alleinerziehenden eritreischen Mutter, die in einem Zürcher Spital arbeitet (Tigrinisch und Schweizerdeutsch). Im Anschluss ist Laurie Anderson Konzertfilm Home of the Brave zu sehen, und die amerikanische Künstlerin bekommt den Vision Award Ticinomoda überreicht. Auch an den folgenden beiden Abenden stehen jeweils zwei Produktionen an: am Donnerstag Annie Colère und Compartiment tueurs, am Freitag Vous n'aurez pas ma haine und Imitation of Life.

Die Urzeitfamilie hält am längsten durch


Zum Abschluss läuft am Samstag Alles über Martin Suter. Ausser die Wahrheit. Das aussergewöhnliche Porträt erweckt mittels Fiktion die Romane Martin Suters zum Leben und bringt dem Publikum den Autor hinter den Geschichten näher. Nach der Preisverleihung und dem Dokumentarfilm gehen die Lichter auf der Piazza aus. Allerdings nur kurz. Denn dass es am Tag nach dem Festival mit einem von der Elterngruppe des Locarnese organsierten Filmabend weitergeht, hat lange Tradition. In I Croods 2. Una nuova era – zu sehen am Sonntag in italienischer Fassung – trifft die Urzeitfamilie auf eine Sippe, die in der Evolution scheinbar ein paar Stufen weiter ist. In der Rotonda endet die Party auch erst am Sonntag.

Info

Locarno Film Festival
Piazza Grande
6600 Locarno
+41 91 756 21 21
info@locarnofestival.ch
www.locarnofestival.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Preis
Der Festivaleintritt zur Piazza Grande kostet bei einem Film CHF 28.-, wenn zwei Filme gezeigt werden CHF 37.- (Tickets online). Für den Familienfilm am Sonntag zahlen Erwachsene CHF 12.-, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie AHV-Bezüger CHF 8.-. Karten für “I Croods 2” sind im Vorverkauf bis Sonntag, 16.00 Uhr, an den Tourismusbüroschaltern von Locarno-Muralto am Bahnhof sowie in Tenero erhältlich; die Abendkasse ist ebenfalls geöffnet (ab 19.30 Uhr).

Wann

Locarno Film Festival bis 13. August, Beginn auf der Piazza Grande jeweils um 21.30 Uhr, am Samstag (Abschlussabend mit Preisverleihung) um 21.00 Uhr. Familienfilm am Sonntag, 14. August, um 21.15 Uhr.

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

Isole-di-Brissago-24074-TW-Interna.jpg

Langensee

0.4 km

Wetter

Freitag
25°
Samstag
24°