Künstlerleben und Künstlersterben

Publiziert: 17 September 2017

Als Roberto Donetta 1932 als Hungerleider starb, ahnte niemand, welchen Schatz er hinterliess: 5'000 einmalige Fotografien, die heute im Bleniotal zu bewundern sind – und nicht nur sie.

Freunde der Fotografie finden im Tessin zahllose Motive, doch eine Region ist geradezu ein Muss: das untere Bleniotal. Hier findet man nicht nur die schönsten Sujets auf Schritt und Tritt. Die Lichtbildtechnik hat hier auch Geschichte geschrieben – auf tragische Weise. Untrennbar verbunden ist dies mit dem Namen Roberto Donetta.

Künstlerleben im Bauerndorf


Er wurde 1865 hier geboren. Schon in jungen Jahren entdeckte er die Fotografie. Doch leben liess sich davon nicht – schon gar nicht im Dörfchen Corzoneso, wo er wohnte. Um seine Frau und sieben Kinder überhaupt ernähren zu können, sah sich Donetta gezwungen, als Maronimann oder Saatverkäufer durch die Lande zu tingeln. Die Faszination Lichtbild liess ihn trotzdem nie mehr los. Rund 5'000 Motive bannte er im Laufe seines Lebens auf Glasplatten. Niemand wollte sie haben, als er im Alter von nur 67 Jahren als einsamer Hungerleider starb – bis man Jahre später entdeckte, welchen Schatz sie darstellten: einmalige, oft überraschende und anrührende Zeugnisse des ländlichen Lebens jener Zeit, dazu von hervorragender optischer Qualität und künstlerischer Meisterschaft. Zu bewundern sind sie heute in der Casa Rotonda in Corzoneso, in der Donetta lebte und 1932 auch verschied.

Motive auf Schritt und Tritt


Um ein Gefühl für das Tal zu bekommen oder auch einfach aus Freude an seiner Schönheit empfiehlt es sich, den Besuch der Ausstellung mit einer Wanderung auf dem historischen Rundweg 1 zu verbinden. Von Acquarossa aus erreicht man Corzoneso in einer guten Stunde. Von dort geht’s weiter über das malerische Semione und die höchst fotogen inmitten der vielleicht schönsten, sicher aber eigenartigsten Rebhügel des Tessins gelegene Burgruine Serravalle ins Weindorf Ludiano. Dort ist noch eine Traubenpresse anno 1756 zu bestaunen, bevor man es sich in einem der gemütlichen Grotti wohl sein lassen kann.

Info

Fondazione Archivio Donetta
Casa Rotonda
6722 Corzoneso
+41 91 871 12 63
info@archiviodonetta.ch
www.archiviodonetta.ch
www.bellinzonese-altoticino.ch
www.ticino.ch

Wann

Casa Rotonda: bis 29. Oktober am Samstag und Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet

Wo

Hotels

  • Hotel & SPA Internazionale
  • Camping Tamaro

    30.5 km

    Camping Tamaro

  • Hotel Casa Berno

Top Tipps in der Umgebung

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

30.2 km

Wetter

Freitag
27°
Freitag
28°
Samstag
27°