Der Weg des Genusses führt nach Bellinzona

Publiziert: 28 März 2021

Alle Samstage ist in Bellinzona Markttag. Mit dem Einkauf frischer und lokaler Produkte lässt sich ein Gang durch die Hauptstadt gut kombinieren.

Online-Shoppen boomt. Seit dem Corona-Ausbruch vor einem mehr Jahr noch mehr als sonst. Das einheimische Gewerbe leidet darunter. Dagegen kann aber selbstverständlich etwas getan werden, und zwar ohne das Gedränge in überfüllten Läden fürchten zu müssen. Die Lösung liegt in einem einzigen kleinen Wort: Markt. Jawohl. Markt. Märkte finden draussen statt, an der frischen Luft. Und sollte mal vor einem Stand wirklich zu viel los sein, kann man einfach weiterschlendern und sich dabei von der Sonne küssen und vom Wind kitzeln lassen.

Stöbern an Marktständen


Ein sehr schöner Markt findet sich am Samstag in den malerischen Gassen der Kantonshauptstadt. Da wird alles angeboten, was der knurrende Magen begehrt. Gemüse, Früchte, Käse, Wurstwaren, Brot. Aber auch allerlei Seelennahrung: Bücher, Kleider, Schmuck, Dekorationsartikel... Bevor man mit vollbepackten Taschen nach Hause fährt, sollte man sich Bellinzona aber wirklich anschauen. Die mittelalterliche Stadt ist nämlich viel mehr als ihre drei Burgen.

Italienisch angehauchtes Städtchen


Sie sei die italienischste der Tessiner Städte, behaupten Touristiker, obwohl sie 1499 in französische Hände gelangte und 17 Jahre später den Eidgenossen abgetreten wurde. Die Winkel und Plätze, die reich verzierten Patrizierhäuser, die eindrücklichen Kirchen – allen voran die Chiesa Collegiata dei Santi Pietro e Stefano – und das neoklassische Logen-Theater können den lombardischen Einfluss aber tatsächlich nicht leugnen.

Info

Tourist Office Bellinzona
SBB Bahnhof
6500 Bellinzona
+41 91 825 21 31
bellinzona@bellinzonese-altoticino.ch

www.bellinzonese-altoticino.ch
www.ticino.ch

Wann

Jeweils am Samstag von 07.30 bis 13.00 Uhr

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

Parco-Avventura-Monte-Tamaro-24269-TW-Interna.jpg

Monte Tamaro

13.0 km

Wetter

Freitag
Samstag