Von Bellinzona nach Locarno

Publiziert: 30 März 2014

Auf der 50 km langen SlowUp-Strecke können Velofahrer das Tessin von einer anderen Seite kennenlernen.

Routinierte Tessin-Besucher können Land und Leute beim vierten SlowUp im Kanton von einer anderen Seite kennenlernen. Am Sonntag, 6. April, herrscht auf einer 50 Kilometer langen, autofreien Strecke zwischen Bellinzona und Locarno freie Fahrt für Velofahrer, Rollschuh- und Inlineskates-Enthusiasten, Jogger, Walker und sogar Kinderwagenschieber. Kurz gesagt, alles was sich ohne Motor fortbewegt ist auf der flachen Strecke erlaubt. Die Rundfahrt zeichnet sich ausser durch ihre Zugänglichkeit für ungeübte Freizeitsportler auch durch die schöne und sich stark verändernde Landschaft aus.

Aus der Stadt durch Felder und Weiden an den See


Wer in Bellinzona loslegt, fährt aus der von ihren mittelalterlichen Burgen dominierten Kantonshauptstadt zwischen teilweise noch schneebedeckten Bergen hinaus auf die weite Magadino-Ebene. Diese ist landwirtschaftlich stark genutzt, verfügt aber auch über ein Naturschutzgebiet. An diversen Verpflegungspunkten entlang der Strecke, aber auch in verschiedenen landwirtschaftlichen Betrieben, Kellereien und Restaurants kann frische Energie getankt werden. Wer auf seine Umgebung achtet, wird bemerken, wie die Vegetation allmählich mediterraner wird. Immer häufiger stehen zwischen den Kastanien auch Tessiner Palmen und in manchen Gärten sogar Bananenstauden.

Es lohnt sich die ganze Strecke abzufahren


Eines der Highlights der Strecke ist, wenn kurz vor Locarno unvermittelt der Lago Maggiore in der Sonne glitzert (oder vom Wind gepeitscht zu schäumen scheint). Wer es dann bis zur Tourismushochburg Locarno geschafft hat, sollte hier zwar eine Pause machen, doch auch die Rückfahrt nicht missen. Denn auf dem Weg zurück in die Kantonshauptstadt führt die Strecke am Seeufer zwischen Locarno und Tenero entlang. Auch an vielen anderen Stellen zeigen sich bei der Rückfahrt neue Facetten. Wem nach der Hälfte der Fahrt aber doch die Puste ausgeht, der kann mit dem Zug in weniger als einer halben Stunde wieder an seinen Abfahrtsort zurückfahren. Der Veloverlad ist auf der Linie Bellinzona-Locarno auf den IR-Zügen, die stündlich um .54 von Bellinzona und um .47 von Locarno abfahren, möglich.

Mietvelos sollten vorher reserviert werden


Wer seinen eigenen Drahtesel nicht mitnehmen will, kann bei "rent-a-bike" ein Velo mieten. Jedoch empfehlen die Veranstalter dringend das Rad vorher unter +41 41 925 11 70 zu reservieren. Bis Freitag um 17.00 Uhr kann die Reservation gratis storniert werden.

Info

Ticino Turismo - SlowUp


info@ticino.ch
www.slowup-ticino.ch
www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wann

Sonntag, 6. April 10.00-17.00 Uhr

Wo

Hotels

  • Hotel & SPA Internazionale
  • Camping Tamaro

    13.8 km

    Camping Tamaro

  • Hotel Casa Berno

Top Tipps in der Umgebung

monte-tamaro-chiesa-botta-403.jpg

Monte Tamaro

12.9 km

Wetter

Donnerstag
31°
Freitag
32°