OSI Open Air auf dem Platz vorm LAC

Publiziert: 17 Juni 2018

Film und Klassik unter freiem Himmel. Das Orchester der italienischen Schweiz wartet mit ganz speziellen Vorstellungen auf.

Nach dem grossen Erfolg im vergangenen Sommer bringt das OSI, das Orchestra della Svizzera italiana, wiederum zwei spannende Konzerte auf die Freiluftbühne. Einerseits die musikalische Untermalung eines Stummfilms, andererseits eine spektakuläre Show in symphonischer Dimension mit aussergewöhnlich brillanten Solisten.

Der Vagabund und das Mädchen


City Lights, Lichter der Grossstadt, ist eine US-amerikanische Tragikomödie aus dem Jahr 1931 von und mit Charles Chaplin, die ein weiteres Mal seine bekannteste Figur, den Tramp, aufgreift. Für diesen Film produzierte Chaplin erstmals eine eigene Tonspur. Der Ton aber wird diesmal live eingespielt, dies unter der Leitung des auf Kino-Konzerte spezialisierten Dirigenten Philippe Béran aus Genf.

Zwei wilde Kerle


Big Nightmare Music ist der Titel des zweiten Anlasses. Der russische Geiger Aleksey Igudesman und der englische Koreaner Hyung-ki Joo am Klavier brechen auf unkonventionelle Weise ketzerisch und komisch jede musikalische Regel, surreal und unterhaltsam, kreativ und virtuos verwischen sie zusammen mit dem Orchester die Grenzen zwischen Pop und Klassik.

Info

Open Air OSI
Piazza Luini
6900 Lugano
+41 58 866 42 00
www.luganolac.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Preis
Eintritt frei

Wann

City Lights, 21. Juni, 21.30 Uhr; Big Nightmare Music, 23. Juni, 21.00 Uhr

Wo

Hotels

  • Hotel International au Lac
  • Albergo Della Posta
  • Hotel Bellevue

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

0.3 km

lugano-bre-lugano-207-0.jpg

Monte Brè

3.0 km

Wetter

Donnerstag
21°
Freitag
22°