Die Tasten sind Protagonisten

Publiziert: 7 Juni 2015

Bei der 14. Ausgabe des Progetto Martha Argerich steht bis Ende Juni das Klavier im Mittelpunkt des Geschehens.

Das Martha Argerich Projekt ist längst zu einem Fixpunkt in der Agenda der klassischen Musik geworden – und dies nicht nur im Tessin. Was im Jahr 2001 begann, wird diesen Monat zum 14. Mal durchgeführt, das Modell ist stets dasselbe geblieben: Mit der gefeierten Pianistin und Protagonistin des Projekts, Martha Argerich, musizieren bekannte Künstler und junge Talente, die am Anfang ihrer Karriere stehen. Insgesamt beteiligen sich rund 50 Musikerinnen und Musiker am Event. Argerichs Absicht ist es, den Gedanken- und Erfahrungsaustausch zwischen den Künstlergenerationen zu fördern und gleichzeitig das interessierte Publikum einzubeziehen.

Auch eine Familiensache


Das diesjährige Projekt steht im Zeichen des grossen italienischen Pianisten Arturo Benedetti Michelangeli, der vor 20 Jahren in Lugano verstarb und seine letzte Ruhestätte in seiner Wahlheimat Pura fand. An einem Spezialabend (11. Juni, 18.30 Uhr) wird im Cinema Lux in Massagno das aufgezeichnete Konzert vom 7. April 1981 gezeigt. Am Martha Argerich Projekt nehmen namhafte Musiker teil, die in vorhergehenden Ausgaben mitgewirkt haben. Auch die Tradition von Musikerfamilien ist bemerkenswert: Nebst Martha Argerich mit ihren Töchtern Lyda Chen und Annie Dutoit, machen auch die Geschwister Sergio Tiempo und Karin Lechner, Mischa Maisky mit den Kindern Sascha und Lily, Dora Schwarzberg mit Tochter Nora Romanoff und die Geschwister Jura, Alissa und Natalia Margulis mit.

Neunzehn Veranstaltungen


Insgesamt stehen vom 10. bis 29. Juni 19 Veranstaltungen auf dem Programm. Das erste und das letzte Konzerte werden im Kongresshaus ausgetragen, die weiteren Abende finden im Auditorium RSI und in der Evangelischen Kirche Luganos statt. Ausserdem wird wie letztes Jahr im Teatro Sociale von Bellinzona ein Abend zu Olivier Messiaen veranstaltet, an dem die Visions de l’Amen mit vier Pianistenpaaren interpretiert werden. Dem geht am Abend zuvor eine Konferenz zum französischen Komponisten voraus (16. Juni, 18.30 Uhr, Rathaus Bellinzona). In Zusammenarbeit mit dem Grand Hotel Villa Castagnola findet am 21. Juni ein Kammermusikkonzert statt und mit den Violinisten der Master Class ein Abend im Konservatorium der Italienischen Schweiz (24. Juni, 20.30 Uhr).

Info

Progetto Martha Argerich

6900 Lugano
+41 58 866 48 30
info@luganofestival.ch
www.argerich-luganofestival.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Preis
Im Kongresshaus CHF 30.- bis 80.- je nach Preiskategorie; im Auditorium RSI CHF 45.-/ 60.-; in der Ev. Kirche CHF 10.-; Teatro Sociale Bellinzona CHF 20.-/30.-

Wann

Vom 10. bis 29. Juni: Auditorium RSI in der Via Canevascini, Chiesa Evangelica im Viale C. Cattaneo und Palazzo dei Congressi

Wo

Hotels

  • Hotel Walter au Lac Lugano
  • The View Lugano
  • Resort Collina d'Oro

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

0.4 km

lugano-bre-lugano-207-0.jpg

Monte Brè

2.6 km

Wetter

Freitag
22°
Samstag
21°
Sonntag
18°