Auch Blutsauger lieben den Tanz

Publiziert: 30 März 2014

Schrill und Thrill: nach dem erfolgreichen Roman Bram Stokers und dem gelungenen Film nun auch noch der Tanz der Vampire.

Die Schauerfigur des viktorianischen Englands, der gruselige Graf mit dem flatternden Umhang, hat ein neues Zuhause gefunden. Zumindest für den Samstag, 5. April, gastiert er ab 20.30 Uhr im Palazzo dei Congressi in Lugano. Dort zeigt das im Ausland weltberühmte Tanz-Ensemble Vortice Dance Company aus Portugal ein multimediales Feuerwerk aus der Welt des Horrors. Regie führen Claudia Martins und Rafael Carrico. Das Thriller-Ballett bezieht sich vom Stoff her aber nicht bloss auf Bram Stokers berühmten Roman "Dracula", sondern lässt sich auch von anderen Quellen, Legenden und Mythen der Menschheitsgeschichte inspirieren. Und letztlich soll ja auch der die Nacht vorziehende Flattermann nicht ganz ohne historische Vorlage sein.

Philip Glass, Lou Reed und andere geben den Takt vor


Die Vortice Dance Company zählt sich zu den ganz Grossen von Portugal. Sie konnte schon einige Anerkennungspreise einheimsen. So den Philip Morris Grand Prix of Choreogaraphy von Helsinki oder den Publikumspreis der in Japan abgehaltenen vierten internationalen Ballett- und Moderndance-Tage. Am Anlass von Luganoinscena darf das Ensemble zeigen, was es kann. Die Musik für diesen Tanz der Vampire steuerten Wojciech Kilar, Philip Glass, Rachmaninov und Lou Reed bei.

Info

Palazzo dei Congressi
Piazza Indipendenza 4
6900 Lugano
+41 58 866 72 80
www.luganoinscena.ch
www.luganoturismo.ch
www.ticino.ch

Preis
Zwischen CHF 30.- und CHF 70.-; ermässigt CHF 25.- bis CHF 40.-

Wann

Samstag, 5. April ab 20.30 Uhr

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

0.4 km

lugano-bre-lugano-207-0.jpg

Monte Brè

2.3 km

Wetter

Freitag
10°
Samstag
10°
Sonntag