Ceresio Estate macht Halt in Origlio

Publiziert: 24 Juni 2018

Um Barockmusik dreht sich alles beim Festival "Ceresio Estate" – und beim Konzert im romantischen Origlio um Bach und Mozart.

Es ist schon seltsam, wenn sich ausgerechnet ein Kammermusiktrio "Il Furibondo" nennt. Furibondo bedeutet "zornig". Der Name täuscht, denn bei seinem Konzert am Sonntag, 1. Juli, im malerisch am gleichnamigen See gelegenen Dörfchen Origlio zeigt sich das Ensemble durchaus harmoniebetont: Auf seinem Programm namens "Spiegelbilder" steht keineswegs Furioses, sondern vornehmlich Melodisches von Bach und Mozart sowie Max Reger.

Barock im Auge, Barock im Ohr


Der Veranstaltungsrahmen, die Kirche Santa Maria Immacolata e di San Giorgio, passt perfekt, steht doch die ausgewählte Musik in einer Art Dialog mit dem Schmuck des Gebäudes. Als etwa Johann Sebastian Bach seine unsterblichen Werke komponierte, erhielt die ursprünglich mittelalterliche Kirche in Origlio gerade ihren neuen, barocken Schmuck. Und als dann die Wiener Klassik anbrach und ihr wohl bekanntester Vertreter Wolfgang Amadeus Mozart die Musik revolutionierte, erfuhren vor allem die Seitenkapellen eine weitere Veränderung im Sinne des Rokoko.

Schönes Luganese


Das Konzert des Trios "Il Furibondo" ist eines von 17 im Rahmen des Klassikfestivals "Ceresio Estate", das in diesem Sommer zum 43. Mal veranstaltet wird. Noch bis zum 7. September bringt die musikalische Reihe vornehmlich Barockmusik in ausgewählte Dörfer, Kirchen, Höfe und Gärten der Region Lugano.

Info

Tourist Office Lugano
Piazza della Riforma - Palazzo Civico
6900 Lugano
+41 58 220 65 02
info@ceresioestate.ch
www.ceresioestate.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Preis
Eintritt frei

Wann

Sonntag, 1. Juli, 18.00 Uhr

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

6.0 km

lugano-bre-lugano-207-0.jpg

Monte Brè

6.3 km

Parco-Avventura-Monte-Tamaro-24269-TW-Interna.jpg

Monte Tamaro

7.6 km

Wetter

Freitag
Samstag
Sonntag