Tessiner Blues am Luganersee

Publiziert: 16 Juni 2013

Die Caslano Blues Nights möchten vor allem Tessiner Musikern eine Bühne bieten. Drei sind am Wochenende zu Gast.

Caslano am Luganersee feiert kommendes Wochenende die erste Ausgabe der Caslano Blues Nights. An zwei Abenden stehen unter anderen hiesige Musikerinnen und Musiker auf der Bühne und heizen dem Publikum mit ihren Bluestönen so richtig ein. Den Auftakt macht am Freitag Marco Lenherr & Groovie Mood. Der Sänger und Mundharmonikaspieler Marco Lenherr aus Lugano ist inspiriert von Steve Bakers Musikstil und hat mit dem Projekt Groovie Mood eine einmalige Mischung aus Funk und Blues kreiert. Später folgen Fabienne Palasciano feat. Evolving 4ET. Die ursprünglich aus Lausanne stammende Sängerin traf letztes Jahr auf die vier Musiker aus Italien. Zusammen bringen sie Rhythm’n’Blues und Soul auf die Bühne. Als letzte Band tritt am Freitag Max Dega & Shurablues auf. Max Dega gehört zu den bekanntesten Gitarristen des Tessins und zusammen mit den Shurablues (Bass, Schlagzeug, Keyboard und Gesang) spielt er Blues vom Feinsten.

Programm Samstag


Auch am Samstag stehen drei Formationen auf der Bühne Caslanos. Allerdings stammen sie nicht aus dem Tessin, sondern kommen aus allen Ecken der Welt. Mike Greene (USA) & Youssef Remadna (F) nehmen als Erste das Publikum mit auf die Reise in die Blueswelt. Der amerikanische Gitarrist und der französische Mundharmonikaspieler sind von unterschiedlichen Musikstilen geprägt. Ihr gemischter Blues geht von persönlichen Stücken bis hin zu klassischeren Melodien.
Als zweite Band stehen The Underground Railroad auf der Bühne. Die Musiker aus Italien mischen verschiedene Musikstile: Funk, Blues, Soul, Jazz und Gospel – die Zuhörer dürfen auf energiegeladene Musik gespannt sein. Die letzte Band von Caslano Blues Nights heisst Banfi & Bazzari Blues Band. Die Musiker aus Mailand interpretieren klassischen Blues von höchstem Niveau. Auch da ist Hörgenuss garantiert.

Wer dahinter steckt


Die Caslano Blues Nights werden zum ersten Mal durchgeführt. Die Initiative geht auf den Gitarristen Max Dega und den Journalisten Piergiorgio Giambonini zurück und möchte Tessiner Bands eine Bühne bieten. Max Dega war seit den Anfängen 2006 der Blues Nights mit dabei, ein Nebenevent von Blues to Bop. Ausserdem zeichnen die beiden Initianten auch für die Konzerte im Clays Club in Pregassona, im Birrificio in Bioggio und schliesslich im Parco Ciani in Lugano verantwortlich. Das Programm von Caslano Blues Nights sieht Erfolg versprechend aus, und die malerische Kulisse des Luganersees sorgt für die richtige Stimmung.

Info

Caslano Blues Nights
Piazza Lago
6987 Caslano
www.stagend.com
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Preis
gratis

Wann

Fr, 21. und Sa, 22. Juni jeweils 19.00-1.00 Uhr

Wo

Hotels

  • Resort Collina d'Oro
  • The View Lugano
  • Hotel Walter au Lac Lugano

Top Tipps in der Umgebung

melide-swissminiatur-1747-0.jpg

Swissminiatur

5.4 km

Wetter

Freitag
14°
Samstag
13°