Österliche Jagd nach bunten Eiern

Publiziert: 25 März 2018

Ostern naht und damit das Eiersuchfieber. Wer für die bemalten Kunstwerke hoch hinaus möchte, sollte sich nach Cardada aufmachen.

Das mit dem Osterhasen ist so eine Sache. Gibt es ihn nun oder nicht? Schwer zu sagen. Gesehen hat ihn wohl noch niemand. Die gefärbten Eier aber, die am Ostersonntag alle Jahre wieder Haus und Hof überfluten, sind echt echt. Grund genug, um seine Existenz nicht restlos anzuzweifeln.

Auf Cardada sind die Eier los


Am Ostermontag, 2. April, gibt es erneut eine Gelegenheit, der Osterhasen-Wahrheit auf die Spur zu kommen. Auf Locarnos Hausberg Cardada findet die traditionelle Eiersuche statt. Um 14.30 Uhr geht es mit magischem Osterzauber los, danach fällt umgehend der Startschuss zur heissersehnten Suche nach den ovalen Hühnerkostbarkeiten. Natürlich werden die kleinen Eierjäger nicht mit leerem Magen nach Hause geschickt. Bevor die Seilbahn sie wieder nach Orselina bringt, wird ihnen ein süsser Imbiss offeriert. Sollte das Wetter an Ostern nicht mitspielen, gibt Tel.-Nr. 1600 ab Montag 10.00 Uhr Auskunft.

Mit dem Eichhorn auf Schatzsuche


Auf Cardada wird nicht nur nach Eiern gejagt, sondern – bibidi bobidi bu – auch nach versteckten Schätzen. Anführer der Bergpiraten ist das Eichhörnchen Squitty. Mit ihm wird die Präziosensuche zum ultimativen Spass. Es genügt an der Kasse der Talstation nach Squitty zu fragen und – wie gesagt: bibidi bobidi bu – schon wird man mit Tipps und Feldkarten überhäuft. Viel Vergnügen bei der Jagerei!

Info

Eiersuche auf Cardada
Cardada
6644 Orselina
+41 848 091 091
info@ascona-locarno.com
www.cardada.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wann

Ostermontag, 2. April, ab 14.30 Uhr

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

0.8 km

Wetter

Donnerstag
n/a
Freitag
n/a
Samstag
n/a