Jagd nach zeitloser Kunst

Publiziert: 29 September 2013

Kunst auf und am See. Darum geht es bei der vom Teatro del Tempo organisierten zweitägigen Odyssee auf dem Ceresio.

Milchstrasse. Reflexartig hebt man den Blick, sucht den nächtlichen Himmel ab. Dort oben, unermesslich weit fort, blitzt sie auf. Die hier beschriebene Milchstrasse hat aber mit Sternen und Astronomie nicht viel am Hut. Mit Milch ebenso wenig. Viel eher mit Strasse. Und mit Kultur. Unsere Milchstrasse ist also ein Kulturweg. Er befindet sich auch nicht im fernen Himmel, sondern auf heimischem Boden. Oder genauer gesagt in heimatlichen Gewässern. Nach der im Juli im Rahmen von La Via Lattea 10 durchgeführten Veranstaltung "Weggefährten" organisiert die Vereinigung Amici del Teatro del Tempo am nächsten Wochenende im Raum Lugano einen zweitägigen Anlass mit dem Titel "Argonauten".

Klangvolle Treffpunkte


In den griechischen Sagen ist es das Schiff Argo (daher der Titel "Argonauten"), das Jason und seine Begleiter auf der Jagd nach dem kostbaren Goldenen Vlies über das Meer trägt. Genauso wie die antiken Schatzsucher begeben sich auch die Teilnehmer des Tessiner Milchstrassenabenteuers auf eine Art Odyssee. Schauplatz ist dieses Mal aber nicht das Schwarze Meer, sondern der Luganersee. Statt goldene Vliese wird zeitlose Kunst gejagt und selbstverständlich auch gefunden. Auf friedliche und besinnliche Art. Erster klangvoller Treffpunkt ist am Samstagnachmittag die Chiesa di Santa Maria della Sasso in Morcote. Livia Rado und Dario Calderone, zwei junge italienische Musiker, interpretieren eine Partitur von Beat Furrer. Nach einem zweiten Konzert im Oratorio di Sant’Antonio, an dem Werke von Guillaume de Machaut zum Besten gegeben werden, geht es per Schiff weiter nach Brusino d’Arzo. Dort stehen Stücke von Giorgio Netti auf dem Programm. Auf der Rückfahrt nach Capolago wird die Dichterin und Schriftstellerin Mariangela Gualtieri das Publikum an Bord unterhalten.

Weiter mit dem Abenteuerschiff


Die Sonntagsfahrt wird zwar um einiges länger aber nicht weniger spannend. Schon um 11.00 Uhr lichtet das Tessiner Abenteuerschiff in Lugano den Anker und steuert auf Castagnola zu. Dort, im Saal des ehemaligen Gemeindehauses, sorgen Stücke von Igor Strawinksi und Ludwig van Beethoven für musikalische Höhepunkte. Im Kulturmuseum bezaubern indes südostasiatische und ozeanische Kunstwerke den Betrachter. Weiter geht es – wieder in Gesellschaft von Mariangela Gualtieri – gen Italien. In Osteno steht die Musik erneut im Mittelpunkt. Genauso wie auf der Rückfahrt von Italien über Gandria nach Lugano. Mit seinen ethnomusikalischen Intermezzi sorgt Dante Olianas für einen klangvollen Ausklang der Kulturodyssee. Und wenn Sie um 20.00 Uhr das Schiff verlassen, so werfen Sie doch einen Blick nach oben. Sehen Sie, wie sich die Milchstrasse in der Milchstrasse spiegelt?

Info

Teatro del Tempo

+41 91 683 59 17
info@teatrodeltempo.ch
www.teatrodeltempo.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Preis
Erster Tag: CHF 35.-/30.-/25.- Zweiter Tag: CHF 45.-/40.-/35.- Beide Tage: CHF 70.-/60.-/50.- Einzelne Stationen: CHF 15.-

Wann

Samstag, 5. Oktober 16.30-23.30 Uhr Sonntag, 6. Oktober 11.00-20.00 Uhr

Wo

Hotels

  • The View Lugano
  • Hotel Walter au Lac Lugano
  • Resort Collina d'Oro

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

1.5 km

lugano-bre-lugano-207-0.jpg

Monte Brè

2.4 km

Wetter

Donnerstag
31°
Freitag
28°