Ein Kunstführer als wahrer Heil-bringer

Publiziert: 6 Juni 2021

Das Locarnese hat einen neuen Kunstführer, und zwar einen papiernen. Er vereint zwölf Kunsthäuser und gibt wertvolle Einblicke in die regionale Kulturwelt.

In Zeiten der Anwendungssoftware, besser bekannt als Apps, einen fein säuberlich gefalteten Papierprospekt in Händen zu halten, ist schon etwas Besonderes. Dieses aussergewöhnliche Gefühl kann man zurzeit im Locarnese erleben, und zwar dank verschiedener Kunsthäuser und Museen aus der Region, die sich im letzten Jahr mit viel Engagement an die Umsetzung ihrer Idee gemacht haben. Ziel des Projektes war es, Kunstliebhabern auf einen Blick die reiche Auswahl an Ausstellungsorten am oberen Ende des Langensees vor Augen zu führen. Zwölf an der Zahl sind es.

Längst vergangene Zeiten heraufbeschwören


Trotz konzeptueller Gegensätze haben die zwölf eines gemeinsam: die Liebe zur Welt der Kunst. Je nach Geschmack wird der Kunstkenner sich für ein oder mehrere Museen entscheiden. Unbedingt einen Besuch wert ist das Museo Centovalli e Pedemonte in Intragna – nicht nur der laufenden Ausstellung von Alexander Heil wegen, sondern weil das Gebäude an einem unbeschreiblich schönen Flecken Erde steht. Intragna ist der Inbegriff des romantischen Tessins. Die engen, unbefahrenen Gassen lassen unweigerlich längst vergangene Zeiten aufleben.

Stadt und Land in der Kunst vereint


Alexander Heil ist ein deutscher Künstler, den es vor einigen Jahren ins Valle Onsernone verschlagen hat. Sein Leben zwischen der Grossstadt Berlin und den Kastanienwäldern des wilden Tales an der italienischen Grenze spiegelt sich in seinen grossartigen Skulpturen. Der fairen Vollständigkeit halber folgen hier noch die elf anderen Kunsthäuser: Fondazione Matasci per l’Arte in Riazzino und Tenero-Contra, Fondazione Mecrì in Minusio, Elisarion in Minusio, Fondazione Ghisla, Fondazione Remo Rossi, Museo Casa Rusca und Museo Casorella in Locarno, Fondazione Marguerite Arp in Solduno, Museo Castello San Materno, Museo Comunale d’Arte Moderna und Fondazione Monte Verità in Ascona.

Info

Tourist Office Ascona - Locarno
SBB Bahnhof
6600 Locarno
+41 848 091 091
info@ascona-locarno.com

www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wann

Der Flyer ist ab sofort in allen Hotels, Tourismusbüros und an den Info-Points der Region erhältlich. Die Ausstellung in Intragna ist bis zum 15. August jeweils von Dienstag bis Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr offen

Wo

Hotels

  • Hotel Garni Du Lac***
  • Parkhotel Emmaus***
  • Jazz Hotel Ascona***

Top Tipps in der Umgebung

Isole-di-Brissago-24074-TW-Interna.jpg

Langensee

0.2 km

Wetter

Freitag
28°
Samstag
28°
Sonntag
30°