Ausflüge mit dem Schiff auf dem Lago Maggiore

An Bord der Schiffe der „Navigazione" kann man sich gemütlich von den Wellen schaukeln lassen und dabei das grossartige Naturspektakel bewundern.

Man kann das Locarnese nicht besuchen, ohne sich eine vergnügliche Kreuzfahrt auf dem See zu gönnen, von dem aus die aussergewöhnliche Vielfalt unseres Territoriums zu bewundern ist. Gleich nachdem das Schiff von der Mole abgelegt hat, ändert sich die Landschaft und bietet zauberhafte Panoramen am Horizont, mit den malerischen Dörfern des Gambarogno die sich im Wasser spiegeln, sowie die Berggipfel rundum. An Bord der Schiffe der „Navigazione" kann man sich gemütlich von den Wellen schaukeln lassen und dabei das grossartige Naturspektakel bewundern, oder an Geschichte und Tradition reiche Orte besuchen. Insbesondere schlagen wir drei unverzichtbare Ziele vor, die mit dem Schiff einfach zu erreichen sind: das romantische Ascona, die Brissago Inseln, eine der magischsten Sehenswürdigkeiten des Tessins, und die „Bolle di Magadino" (Magadino Auen), wo die Zeit scheinbar stehengeblieben ist. Ohne einen kurzen Aufenthalt in Brissago zu vergessen, das über eine schöne Seepromenade verfügt, oder Vira mit seinem pittoresken Dorfkern.

Ascona
Die faszinierendste Art, Ascona zu besuchen besteht darin, es vom See aus zu erreichen. Auf den ersten Blick erschliesst schon von Weitem dieser einmalige Ort seinen raffinierten, pittoresken, eleganten und romantischen Charakter. Die Gässchen der Fussgängerzone im historischen Zentrum sind gesäumt von Boutiquen, Restaurants, Kunstgalerien und Antiquitätenläden. Die Seepromenade, die an das Fischerdorf aus vergangenen Zeiten erinnert, ist heute ein Ferienparadies unter der Devise des „joie de vivre“. Ascona ist auch der Geburtsort von Giovanni Antonio Serodine, einer der grössten Maler des 17. Jhd. in Italien, dessen kostbare Werke hier noch aufbewahrt werden. Dank der Präsenz von wichtigen Intellektuellen und Künstlern ist die Ortschaft seit Beginn des 20. Jhd. Treffpunkt für die mitteleuropäische Kultur.
Mehr Informationen: www.ticinotopten.ch

Die Brissago Inseln
Diese Inseln, die per Definition zum See gehören, sind eines der magischsten Ausflugsziele des Tessins, ein kleines subtropisches Paradies, von den Wassern des Lago Maggiore umspült, das man sehr einfach mit dem Schiff erreicht. Dank ihrer Lage herrscht auf den Inseln ein besonders mildes Klima, das das Gedeihen einer speziellen Vegetation ermöglicht, die aus seltenen, majestätischen Bäumen, üppigen Sträuchern und Farnen und duftenden Blumen besteht, welche eine bezaubernde Atmosphäre schaffen. Mehr als1600 sind die Arten, die im Park gezüchtet werden und die aus der Mittelmeerzone, aus Asien, Afrika, Nord- und Südamerika sowie Ozeanien stammen.
Mehr Informationen: www.ticinotopten.ch


Bolle di Magadino
Wenige Schritte von der Schifflände Magadino, bestens bedient von der „Navigazione", Abfahrt von Locarno, beginnt ein interessanter Lehrweg, der eine von der Eidgenossenschaft geschützte Naturzone erschliesst. Tümpel, Schilf, Sandbänke und Auwälder (Trauerweiden, Pappeln, Weisserlen) bilden das Landschaftsbild der „Bolle di Magadino"(Magadino Auen) im Mündungsgebiet der Flüsse Ticino und Verzasca. Das Umfeld entstand aus dem ständigen Austausch von Wasser und Erde: der Fluss deponiert bei jedem Hochwasser Schwemmland und der See überflutet periodisch die Uferlandschaften. So entsteht ein privilegiertes Habitat für Vögel, Insekten, Blumen und Sträucher, wie sie für Feuchtgebiete charakteristisch sind. Dieses Naturschutzgebiet ist daher zu jeder Jahreszeit ein interessanter Ort für angenehme Spaziergänge.
Mehr Informationen: www.ticinotopten.ch

Wetter

Freitag
Samstag
10°
Sonntag