Wandern und Schneeschuhe

Publiziert: 31 Dezember 2022

Abseits der Pisten und Pfade kann die Winterlandschaft mit Schneeschuhen erkundet werden. Die Touren setzen aber Ortskenntnis und Bergerfahrung voraus.

Wer das Wandern auf präparierten Routen im Schnee dem Gleiten auf den Pisten vorzieht, setzt auf die angebotenen Schneehschuhwanderwege, die auch in Wanderschuhen gut zu bewältigen sind, wenn der Schnee nicht allzu tief und zu weich ist. In allen Tessiner Skigebieten werden mittlerweile Schneeschuhrouten präpariert. Im kleinen Wintersportgebiet Mogno im oberen Maggiatal zum Beispiel stehen mehrere gut beschilderte Rundgänge zur Auswahl, auf denen man die wunderbare winterliche Landschaft erleben und die schönsten Orte der Umgebung erreichen kann.

Pfade


So auch in der Leventina. In Dalpe stehen vier unterschiedliche Routen zur Verfügung, vier Kilometer Route sind ebenfalls in Cioss Prato, im Bedrettotal, präpariert. Die benötigten Schneeschuhe können an beiden Orten gemietet werden. Auch entlang der Loipen des Langlaufzentrums in Campra steht ein breiter Weg für Fussgängerinnen und Fussgänger zur Verfügung, damit die Natur auch ohne zu rutschen genossen werden kann.

Und Neuschnee


Unübertroffen sind natürlich Touren durch die frisch verschneite Landschaft. Vom Zentrum von Campo Vallemaggia beispielsweise beginnt eine mögliche Tour oberhalb der schönen Kirche des Dorfes. Nach einem flachen Stück, genau richtig um sich mit dem Schnee vertraut zu machen, taucht man in einen Lärchenwald ein. Der Aufstieg ist anspruchsvoll, die Landschaft jedoch einzigartig. Man wandert nach Cimalmotto und beendet den Rundweg wiederum in Campo.

Info

Ticino Turismo
Via Ghiringhelli 7
6500 Bellinzona

info@ticino.ch

www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

Parco-Avventura-Monte-Tamaro-24269-TW-Interna.jpg

Monte Tamaro

12.6 km

Wetter

Freitag
28°
Samstag
28°
Sonntag
26°