Verschiedenartige Museen sehen – und staunen

Publiziert: 15 Oktober 2017

Museen kennen kein schlechtes Wetter. Dafür bieten sie konzentriert die Highlights aus Natur und Kultur. So vielfältig wie seine Panoramen ist auch die Museumslandschaft im Tessin.

Wenn eine Region so viele verschiedenartige Museen aufzuweisen hat wie das Tessin, sind interessante Urlaubstage garantiert – selbst bei trübem Wetter. Unser Tipp: Wer diverse Sammlungen verbindet, kann ganz nebenbei die nicht weniger kontrastreichen lokalen Eigenheiten rundum kennen lernen. Die Tour beginnt in Locarno, im mittelalterlichen Castello Visconteo. Dort wurde, ergänzend zur archäologischen und städtischen Abteilung, kürzlich eine dritte Sektion eröffnet, die vom wechselhaften Schicksal der ersten Protestanten in der Südschweiz erzählt. Ein Katzensprung ist es dann nur noch bis Ascona. Bis 29. Oktober werden im ehemaligen Atelier von Ignaz Epper, einem der Hauptvertreter des Schweizer Expressionismus, 37 seiner Werke der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Kulturhochburg Lugano



Weiter geht’s in die Seestadt Lugano. Im städtische Kunstmuseum MASI sind nicht nur ständig hunderte Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen von Künstlern des 17-ten Jahrhunderts bis heute zu bewundern – darunter Degas, Renoir und Pissarro. Ausserdem ist bis 7. Januar 2018 eine Wechselausstellung dem deutschen Konzeptkünstler Wolfgang Laib gewidmet, eine weitere dem Einfluss Indiens auf die westliche Kunst (bis 21. Januar).

Lieblicher Süden


Im lieblichen Süden des Kantons geht es in der Pinacoteca Züst in Rancate (Bezirk Mendrisio) um ein ebenso liebliches Thema: Frauen und Mode in der zweiten Hälfte des 19-ten Jahrhunderts. Die Ausstellung zeigt nicht nur höchst fantasievolle Darstellungen, Kleider und Accessoires, sondern auch die Veränderungen in der Rolle der Frau (bis 28. Januar 2018). Den Abschluss macht das ethnografische Museum (MeVM) in einem der schönsten Winkel des Tessins: dem Muggiotal. Bis 26. November dokumentieren dort Gemälde und Fotos die Veränderungen in Natur und Kultur. Unter dem Untertitel "die Landschaft als Erbe“ wagt man aber auch einen Blick in die Zukunft.

Info

Ticino Turismo
Via Ghiringhelli 7
6501 Bellinzona
info@ticino.ch

www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wo

Hotels

  • Hotel & SPA Internazionale
  • Camping Tamaro

    13.5 km

    Camping Tamaro

  • Hotel Casa Berno

Top Tipps in der Umgebung

monte-tamaro-chiesa-botta-403.jpg

Monte Tamaro

12.6 km

Wetter

Sonntag
27°
Sonntag
25°
Montag
26°