Canyoning – Abenteuer und Athletik

Publiziert: 12 Juli 2015

Die zahlreichen Schluchten des Tessins zählen zu den schönsten und spektakulärsten der Welt. Abenteuerlustige können sie beim Canyoning erkunden.

Einzigartig machen das Tessin seine spektakulären Schluchten und Wasserfälle sowie die smaragdgrünen Bergbäche, die einzigartige Steinformationen mit auffälligen Maserungen umfliessen. Wem es nicht reicht, sich in Lavertezzo im Verzascatal oder bei Ponte Brolla ein freies Plätzchen zwischen den Touristenscharen zu erkämpfen, der sollte einmal Canyoning ausprobieren. Denn neben sportlich anspruchsvollen Strecken, mit hohen Sprüngen, Kletterpartien und Abseilstücken, gibt es im Tessin auch wunderschöne Schluchten, die sogar von absoluten Anfängern begangen werden können. Der Boggera-Canyon bei Cresciano bietet Strecken, die sich selbst für Familien eignen. Hier ist kein Sprung obligatorisch. Wer kalte Füsse bekommt, kann die schwierigen Stellen umgehen.

Der grandiose Blick aus der engen Schlucht ins Tal


Rob Neuhaus bringt die Faszination des Sports in der Tessiner Zeitung auf den Punkt: "Unten liegt ein Becken mit blau leuchtendem Wasser, oben zeigt sich durch einen Felsschlitz der Himmel, dazwischen rauscht ein Wasserfall über rund geschliffenen Gneis, Sonnenstrahlen lassen Wassertropfen glitzern... jetzt ein Sprung in die Tiefe, ein paar Schwimmzüge an den Beckenrand und dann offenbart sich der grandiose Blick aus der engen Schlucht ins Tal... Wer das erleben will, wer von den Farb- und Linienmustern der Felsen fasziniert ist, die Symphonie des Wassers hören will, gleichzeitig einen Sport treiben will, der sämtliche Glieder beansprucht und alle Sinne anspricht, der muss Canyoning betreiben."

Sicherheit geht vor, auch beim Abenteuersport


Bei Einheimischen ist Canyoning als gefährliche Risikosportart verschrien. Gefahr geht vor allem von den weiter stromaufwärts gelegenen Wasserkraftwerken aus. Deshalb ist es unerlässlich sich vor einem Ausflug per Infotelefon über mögliche Schleusenöffnungen zu informieren und die "Öffnungszeiten" für die Begehung der Schluchten einzuhalten. Am sichersten ist es, sich einem der zahlreichen Abenteuersport-Veranstalter anzuvertrauen. Wer es trotzdem auf eigene Faust versuchen will: Der Canyoning-Führer "Eldorado Ticino" stellt auf über 400 Seiten die schönsten Schluchten des Kantons vor und gibt Tipps für die Begehung.

Info

Ticino Turismo
Via Canonico Ghiringhelli 7
6500 Bellinzona
+41 91 825 70 56
info@ticino.ch

www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wo

Hotels

  • Hotel & SPA Internazionale
  • Camping Tamaro

    17.3 km

    Camping Tamaro

  • Hotel Casa Berno

Top Tipps in der Umgebung

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

20.3 km

Wetter

Samstag
28°
Samstag
27°
Sonntag
25°