Sentierone della diga – James Bonds Ausflugstipp

Publiziert: 21 Mai 2018

Der Abstecher ins Verzascatal kann sowohl ein entspanntes Wandererlebnis samt abkühlendem Bad im Fluss sein als auch ein aufregender Sprung in den Abgrund bedeuten. Überhaupt muss das eine das andere ja keinesfalls ausschliessen. Es zeigt sich hier nur einmal mehr, wie vielseitig das Tessin sein kann.

Dem Fluss entlang und durch Wälder, einem alten Saumpfad folgend, an alten Steinhäusern, an Kapellen, Wasserfällen und Blumenwiesen vorbei und über Brücken; solche Wege gibt es viele im Tessin. Meistens sind sie aber eher steil und unwegsam. Ein unproblematischer Weg, der auch jederzeit zu unterbrechen ist und dennoch all das Erwähnte beinhaltet, sei darum hier vorgeschlagen.

Soweit Lust und Laune reichen


Insgesamt zieht sich die Strecke von Mergoscia nach Sonogno (oder umgekehrt) der Verzasca entlang über eine Marschdauer von neun Stunden. Dazwischen liegen jedoch zehn Bushaltestellen, so dass man sich die Länge seiner Etappe ganz nach Belieben und Tagesform aussuchen kann. Ist es warm genug, lädt zudem der Fluss zum Baden ein, so dass das Weiterwandern eventuell ins Wasser fällt.

Bis man in den Seilen hängt


Wer gerne selber fallen würde, wählt als Destination die Staumauer, von der einst Pierce Brosnan als James Bond im Film GoldenEye seinen filmgeschichtsträchtigen Sprung wagte. Die 380 Meter lange und 220 Meter hohe Staumauer ist die vierthöchste der Schweiz, und in ihrer Mitte befindet sich die Sprunganlage, die höchste stationäre Bungee-Anlage der Welt. Fallen lassen kann man sich ab Ostern bis Oktober.

Info

Tourist Office Tenero und Verzasca
Via ai Giardini
6598 Tenero
+41 91 759 77 44
tenero@ascona-locarno.com

www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

  • Hotel San Bernardo***
  • Hotel Garni Du Lac***
  • Parkhotel Emmaus***

Top Tipps in der Umgebung

Isole-di-Brissago-24074-TW-Interna.jpg

Langensee

4.6 km

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

5.0 km

Wetter

Freitag
Samstag
Sonntag